Leseeindruck: “In einer Person” von John Irving

 

P1060706_kl

Zeit, mal wieder ein paar Leseeindrücke abzufrühstücken.

Worum geht es?

Das ist die Geschichte von William Abbott. Im Zentrum steht seine sexuelle Entwicklung. Ich sage nur so viel: Er ist kein monogamer Hetero. Außerdem gibt es viel Theater im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie hat es mir gefallen?

Ein echter John Irving, ich mag seinen Schreibstil und seine Geschichten sehr, zumindest kann ich das über die drei Romane sagen, die ich bisher gelesen habe. (Ja, ich teile mir seine Werke gut ein, sooo wahnsinnig viel hat er ja nicht geschrieben.) Und doch haben mir seine Romane “Gottes Werk und Teufels Beitrag” und “Owen Meany” noch einen Tick besser gefallen, weil da die Handlungen noch abwechslungsreicher waren. Bei über 700 Seiten, bei denen es sehr viel um das Sexleben von William geht, hatte ich manchmal ganz leichte Ermüdungserscheinungen. Das ändert nichts an der Tatsache, dass es ein brillanter Roman und eine Hommage an die Toleranz ist. Leichte Sommerlektüre für den Liegestuhl ist das Werk aber nicht.

IconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipihalb

Lieblingscharaktere

Elaine Hadley.

Zitat

Aber am allerbesten gefiel Donna Hamburg – Hamburg war für sie die eleganteste Stadt Deutschlands. In Hamburg brachten mich meine deutschen Verleger immer im Hotel Vier Jahreszeiten unter, das so elegant war, dass es für Donna die Hauptattraktion in Hamburg darstellte.

Udo Lindenberg gefällt das. Smile (Ja, ich weiß, dass er im Hotel Atlantic lebt. Egal, Hauptsache 5 Sterne.)

Das Cover

Ist zwar nicht so mein Geschmack, passt aber zum Inhalt.

Zahlen, Daten, Fakten (mit Dank an Big-A)

Broschiert: 736 Seiten
Verlag: Diogenes; Auflage: 3 (27. November 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3257242700
ISBN-13: 978-3257242706
Originaltitel: In One Person
Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 3,5 x 18,5 cm

Erfüllte Aufgabe

Ich fragte Euch und Ihr stimmtet weise ab:

image

Aufgabe Nr. 60: “Ein Buch das jemand für Dich bestimmt hat – Du wählst drei bis fünf Bücher aus, fotografierst oder stellst sie anderweitig auf Deinem Blog vor und lässt Deine Leser abstimmen, welches Du als nächstes lesen sollst.”

 

Advertisements

8 Kommentare zu “Leseeindruck: “In einer Person” von John Irving

  1. Am Abstimmungsergebnis war Herrchen ja nicht ganz unbeteiligt.Er war sehr auf Dein Urteil gespannt.Mal sehen,kommt vielleicht für den Winter auf seine WuLi.
    Das heißt,wenn Bernadett und ich ihm überhaupt Zeit zum Lesen lassen.
    Liebes Wau Paula

    • Das hat Dein Herrchen sehr gut gemacht. Hat er schon was von Irving gelesen? Ich würde ansonsten empfehlen, erst mal Owen Meany auf die Wul zu setzen. Und natürlich wird er nicht sooo viel Zeit zum Lesen haben, Ihr geht natürlich vor. Ist hier ja auch so mit den Anarchohündchen.
      Liebe Grüße und viele Knuddels

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s