Leseeindruck: “Kinder der Freiheit” von Ken Follett

 

P1060698_kl

Heiter weiter, damit ich mal ein paar Bücher wegstellen kann…

Worum geht es?

Das ist der Abschluss der Jahrhundert-Trilogie von Ken Follett. Wir begleiten Familien aus diversen Ländern durchs Jahrhundert, hier geht es nach dem 2. Weltkrieg los und endet mit dem Mauerfall. Im Epilog kommt dann noch die Wahlnacht, in der Barack Obama siegte, zu Ehren. Tja, auch schon wieder eine gefühlte halbe Ewigkeit her, und so viel ist von der Aufbruchsstimmung nicht übrig geblieben, vorsichtig formuliert…

Wie hat es mir gefallen?

Wieder sehr gut, ich mag solche Schmöker, Familiengeschichten verquickt mit politischen Ereignissen. Ken Follett gelingt es gut, die Gefühle und Handlungsweisen der Personen zu schildern.

IconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipihalb

Lieblingscharakter

Walli.

Zitat

Sorry, hab vergessen, ein schönes mitzuschreiben.

Das Cover

Joa, ganz hübsch und passend, mir gefällt’s.

Zahlen, Daten, Fakten

Mal wieder faul bei A. rauskopiert.

Taschenbuch: 1216 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (11. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404173201
ISBN-13: 978-3404173204

Erfüllte Aufgabe

Nr. 56: Ein Buch, das mehr als 333 Gramm wiegt. Laut meiner Küchenwaage wiegt der Trumm 788 Gramm.

Advertisements

14 Kommentare zu “Leseeindruck: “Kinder der Freiheit” von Ken Follett

  1. Wieder was für die Oma von meinem GöGa.. Sie mag seine Bücher^^ Mir ist diese Reihe zu sehr in der Neuzeit. Meins sind ja eher Fantasy oder Historienromane. Vielleicht gefällt s mir ja wenn es auch mal verfilmt wird, so wie die Säulen der Erde 😀

    • Fantasy mag ich auch sehr gern, ansonsten ist mir die neuere Geschichte etwas lieber. Das Mittelalter habe ich so’n bisschen über, weil viele Fantasyromane Elemente aus der Zeit haben, nach der -zigten Schilderung von Schenken und entsprechenden Schlachten ist das nicht mehr soooo extrem spannend. 🙂
      Hm, ich muss mal sehen, dass ich die „Lied von Eis und Feuer“-Reihe weiterlese. Der 3. Band liegt hier auch schon mindestens ein Jahr herum. Kennst Du die Reihe?

        • Die Serie weicht ja angeblich teilweise von den Büchern ab. Die muss ich mir aufsparen, bis ich mit den Büchern durch bin, gehört aber zu den Serien, die ich schon gern gucken würde.

          • Ja, teilweise weicht sie ganz schön ab. Beim Hörbuch haben mich die dümmlich ausgesprochenen Namen total irritiert. Ne ne, ich bleib bei der Serie 😀 Das Gute ist, wenn Du mit den Büchern durch bist, hast Du erst mal ganz viel Serie zum Schauen. Auf die nächste Staffel müssen wir ja noch ein Jahr warten.. Wieder mal.. Grummel 😀

            • Hörbücher sind für mich keine Option, damit werde ich einfach nicht warm…
              Die Romanreihe ist ja auch noch nicht fertig, es gibt wohl Fans, die sogar Angst haben, dass R. R. Martin vor Fertigstellung stirbt. Etwas makaber, aber bei der „Rad der Zeit“-Reihe war es ja auch so. Da hat zum Glück ein anderer Autor die Reihe zu Ende geschrieben und das auch gut hinbekommen.

              • Och, es gibt schon ein paar gute Hörbücher 🙂 Wir sind ja oft Stunden mit dem Auto unterwegs, da ist das nicht verkehrt. Sonst wirft mein Mann mich irgendwann aus dem Auto, wenn ich ständig die Musik weiter dreh, weil ich das Lied was grad läuft nicht ausstehen kann 😀 Die Känguru Chroniken waren der Hammer. Wir haben Tränen gelacht.

              • Die Känguru-Chroniken habe ich gelesen, das ist eines der wenigen Fälle, bei denen ich mir vorstellen könnte, auch mal das Hörbuch zu hören. Aber normalerweise höre ich lieber Musik. Ich mag bei Hörbüchern nicht, dass sie mir das Tempo diktieren. Beim selber Lesen kann ich das selbst entscheiden, schöne Passagen noch mal lesen, langweiliges Zeuchs mit schneller Lesen überfliegen…

              • Das stimmt wohl, ein klarer Vorteil für die Bücher 😀 Aber allein die Vielfalt seiner Stimme bei den Känguru Chroniken – einfach genial. Der Schredder. Und dann die vertauschten Zitate.. Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen – Bob der Baumeister. Ich hätt mir fast in die Hosen gemacht 😀

              • Bei den Känguru-Chroniken kann ich mir gut vorstellen, mal eine Ausnahme meiner Hörbuch-Abstinenz zu machen. Das ist als Buch schon großartig, aber JEDER sagt, dass es als Hörbuch noch besser ist.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s