Kunst in der Anstalt: Origami



Vermisst Ihr die Kunst in der Anstalt auch so? Für mindestens 6 Wochen kann ich nicht für Nachschub sorgen. Wie vorausschauend, dass ich Vorräte in den Entwürfen angelegt habe! Man muss für schlechte Zeiten vorsorgen, damit es nicht zu einer Kunstdürre kommt.

Die Künstlerin hat ihre Origamiphase eingeleitet. Hier ein eher schlichtes Werk:

2015-07-31 15.58.39

Man beachte die kleine Unregelmäßigkeit, die uns so vieles sagen soll. Und die Fußbodenfuge, symbolisiert sie eine Grenze, die überwunden wird?

2015-07-31 15.58.35

Aber selbstvrständlich werden wir auch mit einem hochkomplexen Werk verwöhnt:

2015-07-07 15.02.58

Großaufnahme. Ich sehe eine abstrakte Friedenstaube, passend zu den Olympischen Spielen. Habt Ihr die Eröffnungsfeier gesehen? Mir fehlte die Ehrerbietung an Cachaca und Caipi, da ist wohl meine Mail an die Organisatoren im Spam gelandet. Aber zurück zum Kunstwerk. Da liegt sie, die Botin des Friedens, zerknittert auf kaltem Fliesenfußboden. Ihr wisst, was die Künstlerin uns damit sagen will. Die Botschaft ist an Deutlichkeit nicht zu überbieten, meine ich. Oder?

2015-07-07 15.02.53

Mit diesen beeindruckenden, erschütternden Kunstwerken entlasse ich Euch in die Nacht.

Hinweis für neue Mitleser: Diese Arrangements finde ich genauso vor. Ich verändere nichts, sondern dokumentiere lediglich fotografisch.

Advertisements

22 Kommentare zu “Kunst in der Anstalt: Origami

  1. Flügellahm und mit gebrochenem Genick. Eieieiei, es sieht wirklich nicht gut für uns aus. Die Künstlerin wusste das wirkungsvoll auf einem Klo in Szene zu setzen. Was für ein Ausstellungsort bzw. -örtchen… 😉

    LG Andrea und Linda

    • Ja, es ist ein Trauerspiel mit dem Zustand der Welt. Das liegt vor allem daran, dass ich immer noch nicht die Weltherrscherin bin.
      Ja, die Künstlerin weiß genau, wo sie die größte Wirkung erzielt. Eine weise Frau.
      LG von der Meute

  2. OK das deckt sich mit meinen Beobachtungen, Frauen sind Schweine, unsere Patiententoilette muss man nach so manchem Damenbesuch sanieren.
    Du zeigst vermutlich nur die vorzeigbaren Vorkommnisse.

  3. Liebes Felli,
    da sei man froh, dass du die Anstalt eine Weile meiden kannst 🙂
    So eine flügellahme Taube tut mir echt leid.
    Ich brauch solch „Zeugs“ zum Glück nicht, ich kacke in den Wald ….

    Liebes Wuffi deine Isi,
    die für Socks & Nelly Schlabberbussis schickt.

    • Ich gebe aber zu bedenken, dass sich so eine große Künstlerin nicht sklavisch an herkömmliche Origami-Vorgaben hält, sondern durch Abweichungen ganz neue Bedeutungen kreiert. Letztendlich weiß leider keiner von uns genau, was sie zum Ausdruck bringen möchte, denn leider gibt sie ihren Werken nicht mal Titel. Sie müssen so für sich sprechen, werden unseren Interpretationsversuchen schutzlos ausgeliefert… Ein Wasserhuhn würde mir auch gefallen, vielleicht ist es sogar eine Wasserhuhnfriedenstaube. Man weiß so wenig. 🙂

        • Diese Künstlerin kreiert ganz neue Tierarten! Und wie man sieht, kommen wir ihr nur auf die Spur, indem wir im Team an den Interpretationen arbeiten. Das zeichnet große Kunst aus. Einfach gigantisch!

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s