Neue Blogparade: Monatsfragen

 

Monatsrückblicke gibt es ja viele in der Blogosphäre. Diese Idee von Charis{ma} gefällt mir gut, sie schmeißt an jedem letzten Sonntag des Monats fünf Fragen in ihr Blog, die man dann beantworten kann. Ich werde da einfach mal nach Lust und Laune teilnehmen und so auf den Monat zurückblicken.

  • Der September war tagelang recht heiß, wie ging es euch da körperlich/kreislaufmässig? Zu große Hitze vertrage ich nur gut, wenn die Luft schön trocken dabei ist, und das ist hierzulande ja meistens nicht gegeben. Mehr Probleme habe ich mit den ständigen Wetterwechseln, vor allem von kalt zu warm, dann melden sich meine kleinen Kopfzwerge, die im Schädel nach Erdöl oder was weiß ich bohren…
  • Nun kommt bald der Herbst – schade oder ‚oh ja‘ …? Eher oh ja, zumindest, wenn das Wetter einigermaßen ist.
  • Welches war der schönste Tag / Moment in diesem Monat? Und warum? Das Wiedersehen mit einer Freundin, wir hatten uns einige Jahre aus den Augen verloren, längere Geschichte, aber es war dann wieder genauso schön wie früher. Ich sag nur Caipi-Abend.  🙂
  • Welches war das schönste ‚Geschenk‘ in diesem Monat {warum}? Geschenk kann ich wörtlich nehmen, da ich Geburtstag hatte. Eine Freundin hat mir einen tollen Bildband mit Hundefotos geschenkt. Und meine beiden Höllenhündchen sind sowieso jeden Tag das schönste Geschenk für mich.
  • Der schlimmste/peinlichste Moment in diesem Monat {warum}? Bei einer Cousine wurde Brustkrebs festgestellt, zum Glück sind die Heilungschancen gut. Und bei einer Kollegin gibt es zurzeit arbeitsmäßig recht heftige Probleme. Das waren die schlimmen Momente. An was Peinliches kann ich mich nicht erinnern, dann war da wohl nichts oder ich habe es verdrängt.

Das war das, mir gefällt die kurze Form, ich hätte keine Lust, einen ewig langen Monatsrückblick zu schreiben, andere Blogger sind da fleißiger.  🙂 Bin schon gespannt auf die Fragen im nächsten Monat.

Und jetzt nehme ich mir noch was vor, es klappt immer ganz gut, wenn ich das hier vollmundig ankündige: Nächste Woche soll es hier mindestens 4 Leseeindrücke geben, hier stapeln sich nämlich schon wieder ein paar Bücher. Werde mich aber bemühen, auch ein paar bekloppte Beiträge zu veröffentlichen, ich habe ja einen Ruf zu wahren.

Und hier noch drei Fotos, die ich vor längerer Zeit durch die Schaufensterscheibe einer Bergedorfer Bäckerei knipste. Die Macht ist stark in diesen Backwerken:

2015-06-27-20-28-04

2015-06-27-20-28-14

2015-06-27-20-28-23

 

Advertisements

21 Kommentare zu “Neue Blogparade: Monatsfragen

  1. WARUM habe ich diese Bäckerei nicht kennen gelernt????????????
    Monatsrückblick ist irgendwie wie Stöckchen 🙂
    Hab ich gern gelesen!
    Liebes Wuffi Isi,
    die dicke feuchte Schlabberbussis für Socks & Nelly schickt.

    • Weil Dein Zeitplan so eng getaktet war. 🙂 Könntet Ihr nicht noch mal für eine Woche kommen, das wäre toll. Dann könnte Nelly Dir ihre Lieblingsspazierwege zeigen, da haben wir nämlich auch schöne.
      Ja, es hat schon was Stöckchenhaftes an sich, das stimmt, aber ich tagge das nun unter Monatsrückblick. „Stöckchen“ ist schon so groß in der Stichwortwolke.
      Liebe Grüße und von den beiden Anarchos viele Schlabberküsschen

  2. Warum nur muss ich bei Monatsfragen eher an Monatsblutung denken, aber egal in letzter Zeit zu viel seltsame Werbung bei Twitch bekommen, genau aus der Ecke, das interessiert mich als Mann einen Scheiß, wenn man sich mal interessiert, wird man von Frau eh als Blöd dargestellt, also gleich auf Durchzug.

    Die Bäckerfotos sind klasse.

  3. Danke, künftige WeHw fürs Beantworten – bisher bist du leider die Einzige, die mitmacht – ein sehr mageres Ergebnis … :/
    Die Macht, die musst du gar nicht essen – nur bewundern in den Kunstwerken des Bäckers, der ganz sicher ein Fan von Yoda ist … 😀

  4. Wär ja ne Schande, wenn ich nicht meinen Senf zu diesen Backkunstwerken dazugeben würden, bin ja schließlich hierzu sowas wie eine *husthust* Expertin… wie die dann mit all dem Senf wohl schmecken werden? 😛

    Ich finde, man kann solche Dinger schon deshalb nicht essen, weil sie zwar gut aussehen, aber die Kuchenschminke oft recht eklig ist… Manche Leute haben bei mir auch auf die Dekoration verzichtet, weil, zum Essen sind normale Backwaren besser. Sieht man ja an Berndi, den würde man nicht genießen können ;-)))))

    Ich finde aber, sowas ist immer allein die plastische Kunsthandwerksarbeit wert. Ich muss bei sowas immer an die Tribute von Panem denken: Woher kannst du so gut zeichnen und dich tarnen? -Ich hab bei uns in der Bäckerei immer die Torten verziert xD

    • Marzipan sowieso am liebsten in Verbindung mit Nougat…
      Ich bin heute leider nicht mehr in der Lage, ausführlich zu antworten, ich vertraue aber Deiner Expertise. Gut, dass diese Objekte nicht schmackhaft sind, so können wir uns länger daran erfreuen.

  5. Die Bäckerei-Fotos sind der eindeutige Beweis,dass in Bergedorf außer Dir noch eine außergewöhnliche Persönlichkeit lebt.
    (Ich meinte damit natürlich den Schöpfer dieser Kunstwerke,nicht etwa Joda oder so)
    Liebe Grüße Uwe,
    dem die Fragen und die Antworten gefallen
    (Vielleicht machen ja doch noch ein paar mit,schließlich ist der Monat ja noch nicht ganz rum)

    • Schade, dass Yoda nicht in Bergedorf wohnt. Ich würde ihn sofort in der WEZ aufnehmen. 🙂
      Wg. Mitmachen: Ihr könntet mit dem Bloggen anfangen, viele würden gern mehr von Paula und Bernadett erfahren.
      LG und Bussis von den beiden Puschels

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s