Leseeindruck: „Sturmwarnung“ von Kapitän Schwandt und Stefan Kruecken

p1100818

Vor der großen Stresswelle habe ich einige Bücher gelesen, die ich noch nicht im Rahmen der Bücher-Challenge vorgestellt habe. Aber nun…

Worum geht es?

Kapitän Schwandt erzählt aus seinem Leben, und das ungeschminkt. Die Seefahrt früherer Jahre war nicht (nur) romantisch, sondern auch sehr hart. Zwischendurch nimmt er zu aktuellen Themen Stellung. Auf Facebook war er bis vor kurzem ebenfalls sehr aktiv und hat sich regelmäßig vehement gegen AfD und andere rechte Tendenzen gestellt. Ein kluger Mann, der zurzeit leider schwer krank ist.

Wie hat es mir gefallen?

Super. Einziger Kritikpunkt: Das Buch ist viiiiiel zu kurz. Na ja, und der kleine Seitenhieb gegen die „Generation Wischfinger“ hätte vielleicht auch nicht sein müssen, das hat so’n bisschen was von „Die Jugend von heute“, da isser normalerweise gar nicht der Typ für. Der Kapitän ist einfach ein klasse Kerl! Lasst uns 5 XXL-Caipis auf den alten Seebären trinken! Und auf Uwe und das Schlappohrenrudel, die mir dieses tolle Buch geschenkt haben! DANKE! ❤

IconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi Kopie

Zitat

Das Buch ist voll von zitatewürdigen Sätzen. Nach der Seefahrt fing der Kapitän beim Wasserzoll an. Aus der Zeit stammt dieser Bericht:

Wenn wir die Decks absuchten, halfen uns Spürhunde, ausgebildete Cocker Spaniel. Das Problem: Sie haben nicht nur feine Nasen, sondern sind auch sehr verspielt. Mehr als einmal räumten wir den Kettenkasten des Ankers aus oder schwitzten im Kabelgatt, nur um nichts zu finden. Kollege Cocker hatte es sich derweil gemütlich gemacht und sah uns freundlich hechelnd an.

Es gäbe typischere Zitate für dieses Buch, aber hey: Cocker Spaniel! Ich musste einfach diese Sätze nehmen! Cocker Spaniel! ❤

Das Cover

Passender geht es nicht. Das ganze Buch ist übrigens schön gestaltet, mit Lesebändchen und Fotos. Es ist nicht ganz billig, aber sein Geld wert.

Daten, Fakten, Zahlen, Zeuchs, rauskopiert bei einem großen Internethändler…

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Ankerherz Verlag; Auflage: Originalausgabe (15. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945877008
ISBN-13: 978-3945877005
Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,1 x 22,9 cm

Erfüllte Aufgabe

Nr. 9: Ein Buch mit mindestens einer Person auf dem Cover

Wow, drei Tage hintereinander gebloggt! Preiset das fleißige Fellmonster!

Schönes Wochenende, Ihr Lieben!

Advertisements

11 Kommentare zu “Leseeindruck: „Sturmwarnung“ von Kapitän Schwandt und Stefan Kruecken

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    kein Wunder, dass Uwe das Buch für dich ausgesucht hat, wenn da WAS vom Cocker steht ❤
    Logo muß es auch von dir 5 Caipi Gläser bekommen 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Nelly & Socksi Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      ich fand die Stelle mit den Cockern so niedlich, weil die Beschreibung absolut passend ist. Immer etwas Klamauk beim Arbeiten, das sind Cocker. ❤
      Das Cockermädchen Nelly und der Plüschbomberich Socksi schicken Dir viele Schlabberschmatziküsse

  2. Liebes Fellmonsterchen,
    prima das Dir das Buch soo gut gefällt und Du nicht enttäuscht wurdest.Das freut uns natürlich.Und wenn dort was von Cocker Spanieln drin steht,dann ist das natürlich das Sahnehäubchen obendrauf oder besser gesagt die Limette im Caipi.
    Wünschen wir dem alten Käpn das Beste für die Zukunft!
    Dir auch ein schönes (Rest-)Wochenende und von den alten Chaoten gibts Zupfer und Stubser an die jungen Chaoten.
    Liebe Grüße Uwe & Rudel

    • Lieber Uwe,
      das Buch ist wirklich sehr lesenswert, weil der Kapitän offen über alles spricht, auch über seine Alkoholsucht. Ein sehr intelligenter, weltoffener Seebär.
      Ja, das mit den Cockern war das Sahnehäubchen, ich musste beim Lesen so grinsen. So sind sie, die Cocker-Schätze.
      Liebe Grüße und vom Cockerschatz und Socksi, natürlich auch ein Schatz, viele Zupfer und Schmatzer an die reiferen (nicht alten!) Chaoten

  3. Du machst ja doch noch mit bei der bookchallenge – ich habe dann doch damit aufgehört. Einfach von Zeit zu Zeit eine Buchempfehlung in meinem blog reicht auch, denke ich … 😉
    Da du so begeistert vom Käptn’s Lebensbericht bist, werde ich mal gucken, ob ich es mir aus der Biblio ausleihen kann – obwohl es noch sehr neu (April 2016) ist, meistens sind die Bibliotheken ja nicht so schnell mit dem kaufen und einbinden … 😀

    • Doch, ich bin noch dabei, schaffe aber leider mein Ziel, zumindest die Hälfte der Mottos zu erfüllen, nicht. Aber was soll’s, ist ja kein Zwang… Zwei Bücher liegen hier noch ausgelesen. Was ich dann dieses Jahr noch schaffe, wird man sehen… Momentan bin ich froh, wenn ich abends im Bett lieg, dann fallen die Augen zu, an Lesen ist dann nicht mehr zu denken.
      Ja, schnapp Dir das Buch, wenn Du es in der Bibliothek findest. Es ist sehr schön zu lesen.

  4. Pingback: Ich verlinke Ihnen heute mal was | Fädenrisse

  5. Das Buch liegt bei mir auch schon auf meiner „to-lese-Liste“. Mir geht der Rummel um den Herrn etwas auf den Keks, weshalb ich es erstmal wieder weggepackt habe. Aber lesen werde ich es wohl noch

    • Meistens schreckt mich Rummel auch eher ab (deshalb habe ich erst relativ spät zu Harry Potter gefunden), aber Kapitän, Seefahrt, Meer, damit hat man mich. 🙂 Und dass der Verlag das alles jetzt auch etwas ausnutzt, sei ihm gegönnt, immerhin ist es ein sympathischer Verlag, der sich z. B. auch deutlich gegen AfD und Konsorten stellt…

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s