Liebe Monsterblogfreunde,

 

in der Blogosphäre ist es Brauch, seinen Lesern frohe Weihnachten zu wünschen, meistens so um den 23. und 24.12. rum. Das ergibt einen gewissen Sinn, daher möchte ich Euch genau das wünschen: Ein schönes, erholsames Weihnachtsfest, an dem Ihr hoffentlich viel Zeit für Beschäftigungen habt, die Euch Freude bereiten.

Wobei es sein könnte, dass der Weihnachtsmann nicht kommt. Jemand hat seine Rentiere… ähm… zweckentfremdet. Nelly und Socksi gefällt das:

image

Ein bisschen Musik geht immer:

Vorschau: Ich habe einige Tage frei und Ihr werdet Dinge erfahren, von denen Ihr bisher nie hörtet und die Euch den Atem rauben werden!

Mein Foltermonster Monster für spezielle Befragungstechniken hat wirksame Methoden der Bestrafung und Befragung entwickelt. Hier ein Foto, das noch nicht wirklich spoilert. Die ganze Wahrheit demnächst im Blog! Ihr werdet entsetzt sein! Auch an Feiertagen rastet dieses Blog nicht, sondern fühlt sich der investigativen Aufklärung verpflichtet!

image

Das ist nicht das Foltermonster, sondern einer seiner “Kunden”, eine Spezialbehandlung „genießend“…

(Nein, Foltermonster, ich habe jetzt keine Zeit, Dir das Helene-Fischer-Weihnachtsalbum herunterzuladen, das muss warten!)

Wir werden uns aber auch der Puscheligkeit widmen und enthüllen, was Nelly dazu gebracht hat, ihre Vordertatzen auf den Schreibtisch zu platzieren.

image

 Bleibt dran! Bekloppter wird’s nicht mehr! (Oder vielleicht doch. Man weiß so wenig.)

Euer Fellmonster

Advertisements

29 Kommentare zu “Liebe Monsterblogfreunde,

  1. Liebes Fellmonster,
    oho, ein traumhaftes Lied – Besinnlichkeit greift um sich?
    Rentier mit Kartoffel schmeckt lecker, da könnte man die ganze Tüte auffuttern….
    Waaas, du hast ein Foltermonster?
    Grübelnd am Kopf kratz, auch, warum Nelly ihre Tatzen auf den Schreibtisch legt??
    Ich hoffe, du klärst uns bald auf!
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Socks & Nelly dicke Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      Besinnlichkeit überall, nur das Foltermonster spielt andauernd das Helene-Fischer-Weihnachtsalbum — aus rein beruflichen Gründen, wie es betont.
      Ja, wobei es den Titel „Foltermonster“ nicht gern hört, sondern sich „Manager Fachrichtung spezielle Verhörmethoden und Überzeugungsprozesse“ nennt. Die DIN-A4-Visitenkarte lässt es sich demnächst drucken.
      LG und von den beiden Puscheligen viele Küsschen

      • Liebes Felli,
        darf ich dann so eine Visitenkarte:
        „Manager Fachrichtung spezielle Verhörmethoden und Überzeugungsprozesse“ bitte bald mein Eigen nennen?
        Liebes und bittendes Wuffi Isi

        • Liebe Isi,
          soll ich Dir eine entwerfen? Ich wusste gar nicht, dass Du Dich auf diesen Fachgebieten auch auskennst, aber Du bist sehr vielseitig!
          LG und Schlabberküsschen von Deinen beiden puscheligen Fans

          • Liebes Felli,
            meine Visitenkarte habe ich selbst entworfen, aber vom Foltermonster, äh, vom
            „Manager Fachrichtung spezielle Verhörmethoden und Überzeugungsprozesse“
            hätte ich schon gern eine für meine Sammlung.
            Liebes Wuffi Isi

    • Danke, wünschen wir Euch auch.
      Deine Tiere haben Füße? Dann musst Du als Hausherr immer sagen: „Solange Ihr Eure Füße auf meinen Tisch stellt… mit den Füßen auf den Tisch kriecht… ähm… Was auch immer, hier ist Euer Bier!“

  2. Ich wünsche Dir auh ein frohes puscheliges Weihnachtsfest. Leider werden wir Deine atemberaubenden Dinge nicht brühwarm lesen können, da wir uns eine längere Blogpause nach den Feiertagen verordnet haben. Mal sehen, was wir dann im neuen Jahr irgendwann lesen werden.

    Viele weihnachtliche Grüße
    Sabine mit Socke

    • Liebe Sabine,
      das wünschen wir Euch auch mit einer extra Portion Kraft. Ich kann in etwa erahnen, was Du zurzeit durchmachst, und kann nur hoffen, dass es in 2017 ruhiger für Euch wird und sich einiges zum Positiven wenden wird.
      Knuddel das Söckchen von mir. Der Küsschenkönig Socks und Nellchen schicken Schlabberküsschen
      Katrin

  3. Das Schlappohr-Rudel wünscht allen Bewohnern der WEZ schöne puschelige Weihnachten.
    Auf die Enthüllungen der nächsten Tage sind wir gespannt,wobei wir die Vermutung haben,dass der tiefere Grund für Nellys Tatzen auf dem Schreibtisch nur ein Schweineohr sein kann.
    LG

  4. Wir wünschen der auch gesamten WEZ und allen Lesern hier frohe, besinnliche Weihnachten und freuen uns schon auf die nächsten Beiträge mit hoffentlich viel Puscheligkeit. Nelly un d Socksi werden´s schon richten.

    Tierisch weihnachtliche Grüße
    Edith mit Nera + Lila

    • Danke schön! Euch auch puschelige Weihnachten! Ich denke, dass auf Nelly und Socks im Auftrag der Puscheligkeit Verlass sein wird, nur das lahme Frauchen kommt nicht zum gründlichen Sichten der Fotomassen…
      LG und Knuddels für Nera und Lila

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s