Leseeindruck: „Mara und der Feuerbringer — Götterdämmerung“ von Tommy Krappweis

p1130851_kl

Worum geht es?

Der letzte Teil der Trilogie, in der die junge Mara nichts weiter tun soll, als die Welt zu retten. Ob sie diese Kleinigkeit gewuppt bekommt, erfahren wir in diesem Buch.

Wie hat es mir gefallen?

Tommy Krappweis ist schon so ein Multitalent. Kann singen, schreiben, hat Bernd das Brot erfunden, und Western-Stunts gehören ebenfalls zu seinem Repertoire. Bestimmt wäre auch die Weltherrschaft kein Problem für ihn. Werde ihn im Auge behalten müssen.

Seine Trilogie hat mir extrem gut gefallen. Er hat einen unterhaltsamen Schreibstil, der trotzdem nicht oberflächlich ist. Ich konnte auf Anhieb mitfühlen, wie es Mara mit ihrer esoterisch angehauchten Mutter so ergangen sein muss. Nebenbei kann man, falls man sich vorher nicht so intensiv damit beschäftigt hat, viel über die nordisch-germanische Götterwelt lernen. Sehr interessant!

Fünf von fünf gut gefüllten XXL-Caipis!

IconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi Kopie

Lieblingscharakter

Ich mochte Mara auf Anhieb. Aber auch der Professor und seine Ex-Frau sind ein gutes Kaliber. 🙂

Das Cover

Grün und schnörkelig, und wenn man genau hinguckt, entdeckt man noch mehr… Mir gefällt es. Grün ist ja schon mal immer gut, nech?

Zahlen, Daten, Fakten

  • Gebundene Ausgabe: 360 Seiten (mit Anhang)
  • Verlag: Egmont Schneiderbuch
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3505126489
  • ISBN-13: 978-3505126482

Erfüllte Aufgabe

25. ein Buch eines Autors (männlich oder weiblich), der jünger ist als Du. Ja, der junge Hüpfer ist glatt fast 3 Jahre jünger als ich.

So, das war’s für erst mal mit dem Lesegedöns. Könnte sein, dass ich noch einen Roman dieses Jahr schaffe, womöglich sogar zwei, wenn es richtig gut läuft. Vielleicht aber auch nicht. Hier im Blog werden jedenfalls die nächsten Artikel erst mal andere Themen beackern.

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Leseeindruck: „Mara und der Feuerbringer — Götterdämmerung“ von Tommy Krappweis

  1. Liebes Felli,
    wer Bernd das Brot erfunden hat, und dann noch singen kann, von DEM ist ein Bücherkauf vorprogrammiert!
    Logo gibts da auch 5 Caipi Gläser ❤
    Liebes Wuffi Isi,
    die grad 0 Zeit zum Lesen hat……

  2. Da ich sehe das dir das buch gefallen hat, wollte ich dich auf den Film und natürlich auch die gerade erschienene Doku aufmerksam machen. Vielleicht kannst du beim verbreiten helfen und Klicks beisteuern. Denn je mehr Klicks das Video bekommt umso höher die Chance das auch die anderen Teile verfilmt werden. Ich verspreche euch das es sich lohnt. Wer nicht mag, der kann ja einfach nur im Hintergrund laufen lassen…

    „Götter, Gags und Fantasy“ ist eine inoffizielle Fanmade Doku über die abenteuerliche, siebenjährige Entstehungseschichte des Fantasyprojekts „Mara und der Feuerbringer“. Es ist aber auch die Geschichte eines Kreativen, der sich durch nichts davon abhalten lässt, eine Idee zu verfolgen. Vom ersten Gedanken daran, über einen starbesetzten Kinofilm hinaus, allen Hindernissen zum Trotz und zur großen Freude einer wachsenden Anzahl an Fans.

    Durch die Freundschaft von Rocketbeans.tv und Tommy Krappweis gelangte dieser Film nun zu uns und wir freuen uns sehr, dass wir diesem besonderen Projekt hier eine digitale Heimat geben können.

    Convention-Reporter Guckmadahin hat an diesem Film über ein Jahr gearbeitet, sich durch Unmengen Filmmaterial gewühlt, weitere Fans und bekannte Fandom-Stimmen wie Orkenspalter.tv interviewt und bekam schließlich auch von Autor Tommy Krappweis Zugang zu dessen privatem Videoarchiv.
    So könnt Ihr nun Maras abenteuerliche Geschichte miterleben: Von der ersten Idee über die Lesetouren bis zur Verfilmung und den darauf folgenden einzigartigen Fansupport.

    Diese Doku ist ein Fanfilm, als solcher nicht objektiv und er repräsentiert auch nicht die Meinung der Verlage, Produzenten oder Verleiher. Gerade das macht dieses Werk so authentisch und so spannend: Nicht nur für jeden Mara-Fan, sondern auch für jeden der vor hat, selbst ein Buch zu schreiben, es bekannt zu machen oder verfilmen zu wollen.

    • Danke für den Tipp! Von dem Film weiß ich, leider habe ich das Talent, Filme meistens zu verpassen. 🙂 Werde ihn mir wohl mal online kaufen oder leihen… Die Doku habe ich mir abgespeichert, gucke ich mir Wochenende in Ruhe an.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s