Leseeindruck: „Vier Pfoten und das Weihnachtsglück“ von Petra Schier

 

So! (Hier ein Monster mit entschlossenem Blick vorstellen.) Heute ist der Tag der Leseeindrücke. Vier Bücher liegen hier, und so kann ich meine Statistik für Daggis Buchchallenge noch ein bisschen positiver gestalten. 30 Bücher habe ich mir Anfang des Jahres vorgenommen, das werde ich nicht mehr schaffen, das liegt vor allem an einigen unvorhergesehenen Ereignissen, die viel Zeit gefressen haben und immer noch fressen.

Ich bin am Überlegen, ob ich auch nächstes Jahr wieder an der Challenge teilnehme. Sie hat mir viel Spaß gebracht, obwohl ich gar nicht richtig an den Punkt angelangt bin, meine Lektüre nach den Vorgaben aussuchen zu müssen. Bisher war es so, dass jedes Buch schon irgendwo reinpasste. Mich interessiert, ob meine Leseeindrücke-Artikel für Euch interessant waren oder Ihr die gleich weggeklickt habt. 🙂 Ohne Artikel geht es nicht, das ist Bestandteil der Challenge.

Zeit für eine Umfrage:

 

Jetzt aber zum ersten Buch des Abends. Es wird romantisch! Erst mal eine Runde scheiß Herzchen!
❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

p1130834_kl

Worum geht es?

Sophie hat an ihrem 18. Geburtstag offensichtlich zu viel getrunken und mit ihrer Schwester gewettet, dass sie in genau 10 Jahren den Mann ihres Lebens kennenlernen wird. 10 Jahre später trifft sie auf den attraktiven Carsten. Wird Sophie ihre Wette gewinnen? Immerhin helfen der Weihnachtsmann, seine Elfen und vor allem eine Cocker-Spaniel-Hündin mit.

Wie hat es mir gefallen?

Eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre, ich habe ja eine Allergie gegen zu viel Romantik. Aber in der Vorweihnachtszeit kann ich schon mal eine Ausnahme machen, zumal der Roman unterhaltsam und flott geschrieben ist. Was mich ein klein wenig gestört hat: Quasi alle superattraktiv und ein gewisses Schema, worauf ich aber nicht näher eingehen möchte, um nichts zu verraten. Das ist z. B. in dem Buch „Das Glück ist mollig“ von Verena C. Harksen besser gelöst (das Buch besitze ich übrigens in einer signierten Version, Isi und ihre Managerin sei Dank!). Sophies aufbrausende Art hat mir auch nicht immer soooo eingeleuchtet, manchmal hat sie aus einer Babymücke einen Elefanten gemacht…

Aber: Cocker Spaniel!!! In dem Buch spielt Lulu, die verschmuste, etwas eigensinnige Cocker-Spaniel-Hündin eine wichtige Rolle, sie wurde nämlich von Carstens ätzender Schwester bei ihm abgeladen. (In dem Buch kommt sie zwar nicht so extrem unsympathisch rüber, aber wer seine Hündin ohne Not abgibt, ist und bleibt für mich ätzend.)

Fazit: Für ein paar unterhaltsame Stunden eine entspannende Lektüre. Und Cocker Spaniel!!! Dafür 4 XXL-Caipigläser.

IconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi KopieIconCaipi Kopie_blass

Lieblingscharakter

Lulu, wer denn sonst?  😀

Das Cover

Ja, ich gebe zu, das war auch ein Coverkauf. Cocker Spaniel! Mehr muss ich ja wohl nicht sagen.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Rütten & Loening
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 335200871X
  • ISBN-13: 978-3352008719
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,2 x 19,5 cm

Erfüllte Aufgabe:

Nr. 10: Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. Ist sogar beides drauf: Tannenbäume und ein Cocker Spaniel. Bekomme ich ein Keks für Übererfüllung des Mottos?  😉

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Leseeindruck: „Vier Pfoten und das Weihnachtsglück“ von Petra Schier

  1. War ja klar, dass du das kaufst, wenn ein Nelly Double auf dem Cover ist.
    4 Caipi Gläser – gut, dafür könnte man es wenigstens lesen ❤
    Liebes Wuffi Isi

    • Doch, das war schon okay zu lesen, ich habe es so weggeschmökert. War auch eine ganz witzige Idee, dass der Weihnachtsmann seine Finger mit im Spiel hat… Und überhaupt: Cocker Spaniel! 🙂 LG und viele Küsschen von Nellchen und Socksi

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s