Blogparade: Was ist in meiner Hand- bzw. Hundetasche?

 

Schon vor reichlich langer Zeit (Ihr kennt das) habe ich von der lieben Isi die Nominierung für die o. g. Blogparade bekommen.

Bei mir ist das leider total unspektakulär. Neben Smartphone und Geldbörse habe ich bei normalen Touren eine Rolle Kotbeutel in der Tasche:

Ein Fehlkauf, leider habe ich damals gleich mehrere Rollen mitgenommen, aber die Dinger sind labberig ohne Ende.

Bei etwas längeren Touren kommt seit kurzem meistens dieser Rucksack zum Einsatz:

Hauptsächlich für die Wasserflasche und einem kleinen Kunststoffnapf:

Eigentlich schwöre ich ja auf Keramiknäpfe, aber für unterwegs ist das olle Plastikzeuchs schon ziemlich praktisch. Das ist auch kein richtiger Hundenapf, sondern da war mal Tzatziki drin. 🙂 Für kleine Anarchohündchen unterwegs die perfekte Größe.

Die kleine Kamera ist ab und zu dabei, wobei ich, seitdem ich JAGD-Nelly habe, nur noch relativ wenige Fotos auf den Touren knipse, denn das Nellchen fordert volle Aufmerksamkeit. 🙂 Und Socksi dadurch natürlich auch, er orientiert sich an ihr.

Außerdem sind Fotos mit Geschirr und Schleppleine nicht ganz so schön, obwohl ich diese tollen quietschorangen Biothane-Leinen habe.

Leckerlis sind zwar dabei, aber unterwegs interessiert Nelly, obwohl sie doch ein Cocker Spaniel ist, so ein Leckerli gar nicht, die Gerüche sind viel interessanter! Ihr Jagdtrieb ist größer als der von meinen bisherigen Hunden zusammen.

Kleine Leckerlidosen bzw. -Täschchen habe ich mehrere, in letzter Zeit war die meistens dabei:

Die geht auch schön in die Jackentasche, falls ich den Rucksack nicht dabei habe.

Tja, das war’s schon. Manchmal habe ich noch für mich selbst eine Getränkeflasche dabei, aber eher selten. Spielzeug oder so’n Gedöns brauche ich gar nicht anzubieten, das interessiert unterwegs überhaupt nicht. Als ich Rasputin noch hatte, war natürlich immer einer seiner geliebten Latexbälle dabei…

So ein Beitrag darf natürlich nicht ohne Foto mit den beiden Anarchohündchen enden, oder?

Ich wüsste jetzt nicht, wen ich noch bitten könnte, bei der Parade teilzunehmen, ich glaube, in der Hundeblogszene haben schon viele dazu gebloggt. Vielleicht haben Schätersky und Frauchen Lust? Und sowieso darf bei einer Blogparade ja eh jeder, der mag, teilnehmen, auch ohne Nominierung. Also lasst Euch nicht aufhalten, liebe Hundeleute. 🙂

Advertisements

18 Kommentare zu “Blogparade: Was ist in meiner Hand- bzw. Hundetasche?

  1. Na, da hast du eine sehr übersichtliche Hundetasche. Endlich jemand, der nicht gleich den gesamten Erste-Hilfe-Kasten auf den Spaziergang mitnimmt. Die Leckerlidose ist niedlich, die passt bestimmt schon. Aber kommst du da schnell genug ran an die Kekse?

    Liebe Grüße

    Britta

    • Wobei so ein kleiner Erste-Hilfe-Kasten eine gute Idee wäre. Im Auto ist ja eh einer, aber wenn mal unterwegs was ist… Wobei ich einen Hund ja zur Not auch tragen könnte, der Vorteil von relativ kleinen Hunden. 🙂
      Die Leckerlidose ist okay, die bekomme ich relativ schnell auf, Kekse interessieren unterwegs eh nicht so. Wenn ich einen Weg nehme, den wir öfter gehen, kann ich mal Glück haben, dass sie bei einem Suchspiel mitmachen — kann aber genauso gut passieren, dass das völlig uninteressant ist, weil irgendwelche Gerüche viel spannender sind. 🙂
      LG

      • Siehst du, du kannst einen Hund auch mal tragen. Viele sind dann eh immer zu zweit mit einem Hund unterwegs, da kann auch einer den Kasten holen, der andere wartet. Und wie oft brauchst du unterwegs wirklich einen Sani-Kasten? Halten etwa die Höllenhündchen draußen still, wenn du plötzlich eine Zecke entdeckst und sie abmachen willst? Also brauchst du erst mal keine Zeckenzange und die krabbelnden Biester kriegst du mit den Fingern zu fassen.
        Hm, also kein Interesse an Leckerchen und das bei einem Cocker? Ich bin ernsthaft schockiert, welcher Gehirnwäsche hast du die beiden denn bitte unterzogen?

        Liebe Grüße

        Britta

        • Ich glaube auch, dass ich unterwegs gar nicht vernünftig verarzten könnte, die beiden sind ja so wuselig. Einmal hätte ich unterwegs einen Pfotenschutzschuh und ein bisschen Verbandsmaterial gebrauchen können, da war Ronny in eine Scherbe getreten. Hab ich aber eh erst Zuhause gemerkt, er hat nämlich weder gejault noch gehumpelt, es war dunkel, und die blutigen Spuren habe ich dann erst in der Wohnung gesehen, also wäre das Verbandsmaterial unterwegs mangels Erkenntnis eh nicht zum Einsatz gekommen.

          Tja, Nelly denkt wohl, dass sie einen größeren Leckerbissen erschnüffeln und jagen könnte, anders kann ich mir dieses Desinteresse nicht erklären. Zuhause oder auch beim Tierarzt ist das Interesse an Leckerlis dafür um so größer. Zum Glück, sonst hätte ich den Verdacht, man hätte mir einen FAKE-Cocker untergejubelt. 🙂

          Liebe Grüße

          • Genau, das ist es ja. Entweder es blutet eh nix, weil sie sich einen Dorn eingetreten haben, den du zu Hause beim erschöpft schlafenden Hund viel besser raus kriegst, oder sie lassen sich einfach nix anmerken. Und bei richtig ernsten Sachen, kann man selbst meist nicht viel mehr tun, als das Auto zu schnappen und zum Doc fahren. Wenn diese Dinge nur nicht jedes Mal sonntags oder spätabends auftreten würden.

            Leckerbissen beim Tierarzt? Wow, da haben selbst die verfressensten Hunde nie was angenommen. Dem Doc kann man nicht vertrauen, wie oft hab ich den Keks dann mit heimgenommen, wo er auf einmal geschmeckt hat 😀

            Liebe Grüße

            • Genau, entweder sonntags, spät abends, oder wenn der Stammtierarzt in Urlaub oder auf Fortbildung ist. Das muss ein ungeschriebenes Gesetz sein.
              Bei Socksi musste der TA auch ein paar mal versuchen, aber dann ging es. Nelly mag ja eh alle und jeden, da war das nicht das Problem. 🙂 Molly hat aber vom Doc auch partout keinen Keks genommen, obwohl er sich immer so bemüht hatte.Und es war Frolic, was Molly total gern mochte. (Gab’s bei uns früher ab und zu als Leckerli, mittlerweile kaufe ich das aber gar nicht mehr, gibt genug leckere, bessere Alternativen.)
              Liebe Grüße von der Meute

  2. Ich gestehe – total übersichtlich 🙂 Wobei ich ja auch für die Hunde eher wenig dabei habe .. nur eben ohne Handtasche bin ich selten unterwegs.
    Ich kann verstehen, dass Du bei Touren eher ein Auge auf Nelly und ihre Jagdleidenschaft hast als auf Fotomotive – ist bei uns ja auch so. Trotzdem ist bei uns meistens eine Knipse dabei … vielleicht ergibt sich ja mal ein schönes Motiv.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara – die Zupfer und Stupser senden

    • Ich habe teilweise sehr gestaunt, was einige alles dabei haben… Ich bin auch selbst so spartanisch unterwegs. Rucksack für die Anstalt: Meine 2-Liter-Wasserflasche, ein Buch, die Zeitung und Kopfschmerztabletten (+ alle 4 Wochen das Hygienegedöns, was frau braucht), unterwegs kommen dann noch die Brötchen fürs Frühstück und die Mittagspause hinzu. Portemonnaie habe ich in der Hosentasche, Handy meistens auch.
      Teilweise fotografiere ich unterwegs mit dem Handy, wobei ich mich manchmal auch schon geärgert habe, keine Kamera dabei zu haben, denn der Zoom kommt beim Handy schnell an seine Grenzen.
      LG und von den beiden Wilden viele Zupfer und Schlabberküsschen

    • Prima, dass Du Dich freust. Viele mögen ja Stöckchen bzw. Blogparaden nicht so gern…
      Gut, dass Du mehr dabei hast als ich, dann wird der Beitrag spannender. 🙂
      LG
      Katrin und die Meute

  3. Ha, ha-hatte ich nicht bei mir geschrieben, dass DU bestimmt einen Rucksack mit dabei hast?! ❤ ❤
    Also eine Tzatziki Plastik Dose, oh, oh, da geht doch der Knofi Geruch NIE raus, die würde Heidi NIE aufheben, oder gar benutzen, auch nicht für mich 🙂
    Auf jeden Fall ist es recht übersichtlich, WAS du dabei hast, halt die praktische zukünftige Weltherrscherin.
    Danke, dass du mitgemacht hast ❤ ❤ ❤
    Liebes Wuffi Isi,
    die der Jagd-Nelly ein dickes Schlabberbussi, und Socksi einen kleinen Stubser schickt.
    PS: Das Foto ist super!!!

    • Liebe Isi,
      ja, Du weißt gut Bescheid. Wenn man bedenkt, dass ich als Jugendliche Rucksäcke total doof fand… Damals gab es aber auch noch nicht so viele schöne Modelle wie heute. Ich weiß noch, als ich irgendwann dann doch auf den Geschmack kam, wie ich durch -zig Läden gerannt bin (Internetshopping war da noch nicht so), bis ich einen Rucksack fand, der mir so einigermaßen gefiel.
      Heute verliebe ich mich leider öfter mal in bestimmte Modelle. Was für andere Frauen Handtaschen oder Schuhe sind, sind für mich wohl Rucksäcke. 🙂
      Ich rieche an der Dose nix, die war im Geschirrspüler, und auch Socksi und Nelly haben nix zu beanstanden. Vielleicht riechen die beiden mit ihren Supernasen noch etwas und mögen das Aroma. Früher hatte ich ein anderes Modell, das war ein Behälter für Wasser und an beiden Seiten waren zwei kleine blaue Kunststoffnäpfe, das war auch recht praktisch.
      Ich bin immer mit möglichst wenigen Sachen unterwegs. Leider heißt das, dass ich manchmal auch was vergesse… Ganz vergessen habe ich, dass zum Handy auch die Powerbank gehört, zumindest, seitdem ich Pokémon Go spiele, das frisst nämlich ohne Ende. Die hätte ich auch noch fotografieren können, aber okay, ist halt eine Powerbank, ist nun nicht sooooo spannend. Ist leider nicht so eine coole wie die in Pokémonballform. Die hätte ich bestimmt gezeigt. 🙂
      LG und von den beiden viele Küsschen, und Socksi zupft außerdem vorwitzig an Deinen Ohren (vielleicht, weil er kein Bussi bekommen hat? Oder einfach, weil er frech ist, man weiß so wenig…)

  4. Herrjemimeeeee, sind wir spät dran – das ist rekordverdächtig!!! *schäm*
    Die Frühjahrsmüdigkeit ist ausgeartet. Die hätte fast dafür gesorgt, dass uns das Wichtiste – das Hammerbild von den Anarchohündchen durch die Lappen gegangen wäre.
    Wir haben unterwegs sehr wenig dabei – Salbe für Lila´s Ohren, Papiertaschentücher und natürlich die Beutel.
    Tierische Grüß0e und gaaanz viele Schlabberbussis
    Edith mit Nera + Lila

    • Nö, ist doch erst zwei Tage her. Ich bekomme manchmal noch per Mailabo zu Artikeln, die vor Wochen veröffentlicht wurden, neue Kommentare zugeschickt. Wir wollen uns hier nicht von der Schnelllebigkeit anstecken lassen. 🙂
      Papiertaschentücher habe ich auch manchmal dabei, aber eigentlich nur, wenn ich erkältet bin. Ihr seid also auch eher mit leichtem Gepäck unterwegs. Interessieren sich Deine unterwegs auch nicht für Leckerlis? Bei meinen anderen Hunden fand ich das immer sehr schön, um mal Suchspiele zu machen oder einfach hin und wieder die Aufmerksamkeit auf mich zu lenken. Nelly ist da voll im Jagdtunnel, so anhänglich, wie sie Zuhause ist, aber unterwegs siegt der Jagdtrieb. Gerade gestern huschte eine Katze vor uns lang, auch da war es so wichtig, dass Nelly angeleint war.
      Knuddelgrüße und viele Schlabberküsschen von den beiden Lütten aus der WEZ

  5. Mal etwas neben der Spur, ist auch 20 Jahre her: ich saß beim Friseur und es ging ans Bezahlen, ich saß aber noch am Platz und sagte: „ich muss mal eben an meine Handtasche“. Frisörin guckt ganz erschrocken; weit und breit keine zu sehen. Beruhige ich sie: „Meine Handtasche steht auf der Straße.“ Dummes Gesicht. Ich: „Mein Auto ist meine Handtasche!“ Hihi… ist wirklich so gewesen, da war alles drin… heute bin ich da vorsichtiger, auch solch großen Handtaschen werden ja immer öfter geklaut oder leergeräumt 😦

    • 😀 So kann man jemandem auch einen guten Schrecken einjagen.
      Würde ich heute auch nicht mehr empfehlen, gerade bei facebook wurde von einer Freundin ein Beitrag geteilt von jemandem, dem sein geliebter Audi geklaut wurde. Da waren noch Papiere und irgendwelche Apparate für die Arbeit mit drin. Tja, ist jetzt wohl schon weit weg, meistens werden die Täter ja nicht erwischt. 😦

      • Ja, ich hab jetzt auch immer alles „am Mann“, neulich wurden ja sogar fest verbaute Teile aus meinem Dienstwagen geklaut und wenn man schon mal drin war auch alles, was noch so rum lag 😦

        • Sehr ärgerlich.
          Für mich wäre ja auch ein Wohnungseinbruch ein absoluter Alptraum. Nicht, dass es hier sehr wertvolle Gegenstände gibt, aber vieles hat einen ideellen Wert für mich.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s