Bergedorfer Sehenswürdigkeiten (3)

 

In der Weltmetropole Bergedorf braucht man nicht direkt auf den kalten, verdreckten Stufen sitzen und sich eine Blasenentzündung und eine teure Kleiderreinigungsrechnung einzufangen. Nein, wir sorgen für blümchengemusterte Sitzgelegenheiten! Da lässt es sich gleich viel gemütlicher das Muster der Mauer auswendig lernen.

Das einzige, was ich vermisse: Auf dem Muster sind keine scheiß Herzchen dabei, und das, wo man doch nie die scheiß Herzchen vergessen darf! Vermute, die Tourismusbehörde hatte zu große Angst vor Diebstählen. Schade, schade.

Advertisements

6 Kommentare zu “Bergedorfer Sehenswürdigkeiten (3)

  1. Liebes Felli,
    Heidi würde diese blümchengemusterte Sitzgelegenheit gefallen, sie hat eine ähnliche Einkaufstasche. Es ist schon erstaunlich, was in Bergedorf so ALLES passiert und „rumliegt“ 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die Schlabberküsschen für die WEZ Wölfchen dabei hat.

  2. Tja, solche Sitzgelegenheiten kann sich eben nur eine Weltmetropole leisten. Hier gibt es nur lauter Wäscheleinen mit Luther-Sprüchen, die die ganze Innenstadt zu einem Plakate-Meer werden lassen.

    Liebe Grüße

    Britta

    • Oja, da kommt Freude auf, das Abhärtungsprogramm für jeden Großstädter, und danach einfach mal mit nassem Hintern zur Arbeit — und nicht gleich nach Hause unter die warme Dusche.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s