Hoher Besuch in der WEZ!

 

Ihr glaubt nicht, welche Ehre uns zuteil wird! Wir haben wichtigen, hohen, bedeutenden Besuch!

Alles fing damit an, dass Heidi, die Managerin von Isi, mir den Hinweis gab, dass ein reisefreudiger Hund wieder auf Tour gehen möchte.

Es handelt sich um Snoopy, dessen Reiseberichte in der Blogosphäre mittlerweile eine große Berühmtheit erlangt haben! So bewarb ich mich also, und Snoopy hatte tatsächlich Interesse, die Welteroberungszentrale zu besuchen!

Alles über den reisefreudigen Snoopy gibt es hier.

Vor mir hatte Snoopy aufregende Tage in Berlin erlebt, unter anderem hier nachzulesen.

Es war also wichtig, Snoopy erst mal wieder zu Kräften kommen zu lassen. Womit geht das besser als mit was Leckerem zu essen?

Im Napf Muskelfleisch vom Weiderind, ein Stückchen Niere (oder war es Leber?), etwas Seealgenmehl und püriertes Gemüse und Obst. Es hat sehr gemundet. Hier noch mal in Großaufnahme, wie wir alten Dogfood-Blogger das halt so machen:

Extra für Snoopy adoptierte ich ein Monsterkissen, es handelt sich hierbei um ein lebendes Kissen, das alle Lebewesen, welche sich auf ihm zur Ruhe betten, bedingungslos beschützt.

Klar gab es Gute-Nacht-Küsschen von der Königin des Hauses Nelly:

Aber Snoopy durfte auch mit ins Bett, dem bevorzugten Aufenthaltsort des Kleinen Bosses Socks:

Auch er nahm den besonderen Gast liebevoll auf.

Am nächsten Tag begannen dann die Bekanntschaften mit den vielen Kreaturen, die in der WEZ herumwuselten. Besonders gut versteht sich Snoopy mit Nilly, dem Wachnilpferd, welches regelmäßig im Garten patrouilliert. Wenn sie nicht gerade gemütlich auf ihrer Bank in der Sonne sitzt.

Wird es so ruhig weitergehen? Oder wird Snoopy in irgendwelche seltsamen Ereignisse, die hier ab und zu passieren, hereingezogen? Habe ich es sogar fertiggebracht, den Armen mit in die Anstalt zu nehmen?

Dranbleiben, weitere Berichte folgen!

Advertisements

14 Kommentare zu “Hoher Besuch in der WEZ!

  1. Wow, das Fressi ist schon mal der Hammer, da war Snoopy sicher total begeistert und hat ALLES aufgeschlabbert.
    Er brauchte erstmal eine Ruhezeit bei dir, hatte ja hier ganz schön viel Stress, aber logo positiven Stress 🙂
    Das Wachnilpferd ist der Hammer, da getraut sich NIEMAND in die WEZ, wenn DAS zu sehen ist.
    Um das Monsterkissen beneide ich Nelly ein ganz klein wenig, aber ihre Küsschen haben Snoppy sicher gut einschlafen lassen?
    Socksi ist sich wohl nicht so ganz sicher, ob er Snoopy mit im Bett haben will…
    Boah, Snoopy in der Anstalt, DAS traue ich dir zu!
    Pass gut auf ihn auf, er macht sich gern selbständig.
    Liebes Wuffi Isi,
    die Bussis für ALLE WEZ Bewohner schickt.

    • Liebe Isi,
      ja, das Futter kam gut an. Nun wisst Ihr auch, wie die Anarchohündchen hier gefüttert werden. 🙂
      Das Monsterkissen ist für Nelly zu klein, sie liebt ihre runden Kissen mit der Mulde. Ab und zu auch das Snoozzzeee, das sie sich zurechtwühlen kann. Bett ist natürlich auch sehr schön, vor allem mit auf der Bettdecke liegen…
      Doch, Socksi fremdelt ja immer erst ein bisschen, aber Snoopy darf auch mit ins Bett, Socks hatte bloß etwas Angst, dass er vielleicht rausgeschubst werden sollte. 🙂
      Mal sehen, was Snoopy hier noch alles erlebt hat und noch erleben wird. Eine Woche darf er noch bleiben!
      Liebe Grüße und Bussis von allen, auch von Snoopy, der Dich vermisst!

      • Waaas, eine Woche nur? Ich denke, Snoopy darf in der WEZ
        VIEL länger bleiben?!
        Ist denn nicht die Ausnahmeregelung inkraft getreten, weil die WEZ und die Anstalt so viel Zeit fressen, und er ja auch VERGNÜGEN und SIGHTSEEING haben soll??
        Fragende Wuffis Isi

  2. Ich bin mir jetzt nicht sicher, wer sichgeehrter fühlen darf … die WEZ über den Besuch von Snoopy oder Snoopy darüber, dass er die WEZ beuschen darf 🙂 Ich bin jedenfalls sicher, er wird ein paar schöne Tage mit euch verbringen und auch ihr werdet mit dem Racker sicher einiges erleben!

    Wir sind schon sehr gespannt, was es zu berichten gibt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    • Ich hoffe, dass es ihm hier gefällt. Das Wetter ist leider in letzter Zeit nicht so dolle für Ausflüge und ich habe ja immer so viel zu tun, zum Glück sind hier genug andere Monster und sonstige Kreaturen, die ihm was bieten können…
      LG und viele Knuddels an Damon und Cara

  3. Huhuuu ihr Lieben,
    wir freuen uns das Snoopy so lieb bei euch aufgenommen wurde. Auf einem Monsterkissen hat er auch noch nicht geschlafen. Da hatte er bestimmt monstermäßig schöne Träume. Mit dem Wachnilpferd hat er auch Freundschaft geschlossen. Bringt er ihm jetzt das Bellen bei? Also wir sind gespannt was er noch alles bei euch erlebt. Habt noch viel Spaß zusammen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    • Hallo Emma, Lotte und Frauchen,
      ich glaub eher, das Wachnilpferd möchte ihm Wiehern beibringen (dabei kann es das selbst nicht, aber es hält sich für ein stolzes Ross…).
      Hier sind ja noch viel mehr Kreaturen, die Snoopy kennengelernt hat, das tröstet ihn hoffentlich darüber hinweg, dass wir noch nicht viele Ausflüge machen konnten, nur einmal nach Bergedorf, was total unspektakulär ist…
      Liebe Grüße von der ganzen Monstermeute

  4. na, da kann man ja schon fast zugucken, wie dem Snoopy die liebevolle Behandlung gut tut und er sich ganz schnell von der anstrengenden Reise erholt

    lg gabi & dina

    • Musste Euch aus unerfindlichen Gründen aus dem Spam fischen…
      Ja, Snoopy hat sich mittlerweile gut erholt und wollte sogar mit ins Büro. Was er da angestellt hat, wird in den nächsten Tagen berichtet.
      LG von der ganzen Meute

  5. Ja da hat der Snoopy ja viel bei euch erlebt, bei uns war er ja auch schon mal ganz zu Beginn seiner Reise, ich glaub wir waren Station 3 und ich stelle mit Entsetzen fest, dass wir ihm zwar Alkohol eingeflöst haben, aber er hat nix zu fressen bekommen.
    Aber anscheinend hat er das gut verkraftet, er sieht gut aus, trotz seiner vielen Touren und den vielen Reisen von einem Eck zum anderen.
    Alles Liebe vom Reserl, ein reiner Katzenhaushalt mit sechs Buben und einer weissen Frau

    • Hallo Reserl,
      ja, Snoopy hat hier noch viel mehr erlebt, die Berichte folgen noch. 🙂
      Der Alkohol scheint ihm nicht geschadet zu haben, und ich vermute mal, dass meine Monster ihm, während ich zur Arbeit war, auch mal am Caipi haben nippen lassen. 🙂
      Wollte mir gerade Deine Katzenbande angucken, aber der Link funktioniert nicht… Aber ich guck in den nächsten Tagen mal auf der Seite mit den Links zu den Berichten, da werde ich ja sicher fündig.
      LG und viele Streicheleinheiten für die Schnurrigen

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s