Snoopy in der Anstalt!

 

Habe ich das wirklich getan? Habe ich meinen lieben Gast Snoopy wirklich in die Anstalt des eskalierenden Wahnsinns mitgenommen? Ja! Er wollte es so, denn er ist ein Hund, dem so schnell vor nichts graut.

Eigentlich wollte er zum G20-Gipfel, um das lustige Hundeflauschi, das Trump immer auf dem Kopf herumträgt, genauer zu begutachten, aber die Idee fand ich nicht so gut. „Möchtest Du Bekloppte sehen, kannst Du auch mit in die Anstalt kommen“, sagte ich zu ihm.

Vorher gingen wir aber noch ein bisschen in Bergedorf spazieren. Beim weltberühmten Bergedorfer Brunnen befindet sich eine Pokémon-Arena, die ich nebenbei erobern wollte. (Alles Training für die Welteroberung.)

Das ist der Brunnen:

Und das ist Snoopy, die Wasserratte, die im höchsten Tempo auf den Brunnen zulief, und dann machte es laut Platsch. Da ich Persönlichkeitsrechte achte, verzichte ich auf Fotos vom pudelnassen Kerlchen.

Anschließend beschnupperte er noch die Blümchen und hinterließ einige Pee-Mails, wie sich das gehört.

Nun wurde es Zeit fürs Büro, als erstes machte er sich mit meinem Office-Monster Frusty bekannt und versuchte, mit meinem Zweithirn zu kommunizieren, das ist allerdings auch nicht viel aktiver als mein Ersthirn und schwieg somit beharrlich. Wieder erwies sich das alte Sprichwort „Wie der Herr, so das Hirn“ als wahr.

Währenddessen trudelten meine Bezahlungen in Form von Nougatpralinen ein, so dass Snoopy hungrig wurde. (Ich hatte einen etwas verzwickten Fall geklärt und aus Spaß in eine der tausend Mails zu dem Vorgang an die Kollegen geschrieben, dass ich gern Nougatpralinen von Lindt esse — prompt kam der Stoff ran, beste Kollegen ever, ever, ever…)

Nun dürfen Hunde ja keine Menschenschokolade essen, wie wir alle, zumindest die Hundebesitzer unter uns, wissen. Bevor ich etwas sagen konnte, sauste Snoopy davon, etwas von „ich gehe mal schnell einkaufen“ bellend.

Und was brachte er mit? Das glaubt Ihr nicht!

„Äh, Snoopy, das ist ja Bernd das Brot und … noch eins?! Die kannst Du nicht essen!“

Hatte Snoopy schon gemerkt und schob mir die deprimierten Kastenbrote auf den Schreibtisch. Jetzt habe ich hier also zwei Brote, die andauernd „Meine Arme sind zu kurz“ herumlamentieren.

Aber Hauptsache, Eismuster auf der Papiertaschentücherbox!

Ich nahm Snoopy mit in eine Banf-Schulung, die ich geben musste. (Für Nicht SAPler: Banf = Bestellanforderung.) SAP sollte ja wohl von Hungerattacken ablenken, hoffte ich. Als wir wieder im Büro waren, zeigte er mir, wie gut er aufgepasst hatte, sofort enterte er meinen Rechner:

Snoopy war offensichtlich wirklich sehr, sehr hungrig, ich verstand die Zeichen am Monitor und wir beendeten unseren Arbeitstag zügig für ein vorgezogenes Abendbrot-Menü.

Diesen Tag im Wahnsinn rundeten wir mit einem Besuch einer weiteren Arena ab. Mein Pokémon ist die Heiteira, selbstverständlich die Stärkste in dem Trupp.

Und so ging ein weiterer Tag in der WEZ für Snoopy zu Ende, doch falls Ihr glaubt, dass das aufregend war: Wartet erst mal ab, was danach noch alles passierte!

Advertisements

42 Kommentare zu “Snoopy in der Anstalt!

  1. Auch bei Dir hat Snoopy ja einiges erlebt – und er scheint auch nicht immer so ein ganz einfacher Gast zu sein … einfach losziehen und Bernd das Brot holen 🙂 Wobei er bei der SAP-Schulung anscheinend doch etwas gelernt hat – ich nehme an, er hätte auch mit Nelly und Socks geteilt!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    • Doch, er ist ein ganz toller Gast, geht sogar selbst einkaufen. Was will man mehr? 🙂
      Ja, ich denke, dass er mit Nelly und Socksi teilen würde. Umgekehrt zweifele ich da eher, vor allem Nelly teilt Futter nicht. Niemals. Sie ist ein Cocker Spaniel durch und durch.
      LG und viele Zupfer und Stupser an Damon und Cara

  2. Ich hab ja leider immer noch nicht kapiert, wie das mit der Kämpferei in den Arenen funktioniert. Und wie ich meine Pokemons trainieren kann auch nicht. Beschränke mich daher aufs Sammeln. Zwecks Unterstützung der Welteroberung sollte ich mich aber vielleicht einmal damit befassen.

    • Oh, toll, Du spielst das auch? In welchem Team bist Du?
      Trainieren kannst Du die Pokemon gar nicht mehr, das Arenasystem wurde vor kurzem umgestellt. Nun geht nur noch kämpfen bzw. einen Wächter reinsetzen, falls Dein Team eine Arena besetzt hält, aber noch ein Platz frei ist (maximal können 6 Pokemon als Wächter eingesetzt werden). Ach ja, und es gehen keine zwei gleichen, im Gegensatz zu früher.
      Ich finde das neue Arenasystem etwas besser. Als Wenigkämpfer habe ich so die Chance, etwas leichter an Coins zu kommen. Allerdings sind mittlerweile wieder viele Arenen fest in blauer Hand und alle Plätze besetzt.
      Mein Schwerpunkt liegt auch mehr auf der Sammelei, die RAID-Kämpfe finde ich ab und zu recht witzig, kann mangels Team nur die leichten kämpfen, aber man bekommt einige nette Items, zumindest ab und zu.
      Die eigentlichen Kämpfe sind recht langweilig, es ist ja quasi nur hektisches Tippen auf dem Display, das Ausweichen funktioniert auch nur mal so nach Gutdünken… Profis beschäftigen sich ja damit, welche Pokemon man am besten einsetzt, je nach Fähigkeit, Wasser-Pokemon sind am besten gegen Feuer-Pokemon usw., aber da tiefer einzusteigen, fehlt mir die Lust.

      • Ich hab meine Tiere (Pokis) in Pflege gegeben. Ich war ja mental schon vor dem Update raus, ist mir einfach zu anstrengend. ich komme ja viel rum und hatte dann immer den Zwang, nix verpassen zu wollen. Seit ich nicht mehr spiele, ist da mehr Ruhe drin. Aber meine ganzen dicken, geliebten Pokis hat der Pirat immer dabei und dann kämpfen sie wohl auch immer mit und sitzen in Arenen rum. Werden auch gefüttert. Ab und an werfe ich einen Kontrollblick drauf. Und wenn Waffen getauscht werden, bestimme ich, wer dran ist (Relaxo!!) 🙂 Ha! Aber ehrlich, ich glaub nicht, dass es mich noch mal erwischt. Aber selbst mit Level 35 als Zweitaccount, er selbst ist glaub ich 37, steht der Pirat gut da 🙂 Und so ein Mit-Kämpfer-Kumpel soll wohl sehr praktisch ein 🙂
        Aber echt doof: jetzt, ja jetzt, ist genau vor meinem Wohnzimmer ein Pokestop, ich könnte also fünfminütlich drehen. Was hab ich mir das immer gewünscht!
        An der Stelle hat mich Pokemon go wirklich auf den letzten Metern verloren….

        • In Chicago versemmeln sie gerade das Jubiläumsfest. Viele können sich wohl nicht einloggen oder haben Netzwerkfehler. Das war wohl nichts…

          Ich selbst stagniere bei Level 33, bin aber meistens noch dabei, zweimal ist mir allerdings die Serie schon gerissen, einmal krankheitsbedingt. Ich habe aber Wochenende nicht mehr wirklich Lust, extra deswegen zum Pokéstop zu tüffeln, obwohl der nur 5 Minuten entfernt ist…

          Einiges könnte Niantic wirklich besser lösen. Selbst die 10-km-Eier bringen überhaupt keinen Spaß mehr. Ein Lampi, really?! Die spawnen hier oft genug in freier Wildbahn.

          Ganz gut gefallen mir teilweise die Items in den RAID-Kämpfen, vor allem die speziellen Bonbons. Die kann ich gut einem Pokémon zuordnen und wieder 5 km Laufen gespart bzw. dem Ziel näher. Laufen tu ich ja trotzdem… Auch da ist allerdings die Verteilung extrem merkwürdig. in den ersten beiden Kämpfen habe ich glaube ich 3 Bonbons bekommen. Danach nur die goldenen Beeren (die sind auch gut) und Beleber (für Vielkämpfer bestimmt toll, ich werfe die eher mal weg, damit mein Speicher nicht von den Dingern blockiert wird). Heute habe ich dann tatsächlich mal wieder 2 Bonbons ergattert.

          Gerade hat in Chicago ein Niantic-Typ verkündet, dass die Besucher ihre Tickets erstattet bekommen und 100 Coins zusätzlich erhalten werden. Da kann man nur hoffen, dass die Fans nicht extra hingereist sind. Hotelkosten, Anreisekosten? Ärgerlich. Soweit ich weiß, hat Niantic einige Mio mit dem Spiel verdient, und dann bekommt man das nicht besser hin?

          Mal sehen, es sollen ja demnächst die speziellen RAIDs für die legendären Pokémon kommen, aber da werde ich wohl eh keine Chance haben. Allein kämpfend eh nicht, und vermute mal, dass sich an den Arenen dann eher Teams nach Absprache versammeln, wo man dann nicht mitmachen kann. Na ja, egal… Aber schick wäre es schon, ein legendäres zu haben.

          Der Pirat scheint aber noch richtig Lust zu haben? Stellt er sich auch manchmal mit 2 Handys an die Arena, um einen stärkeren RAID-Boss mit Deinen und seinen Pokémon gleichzeitig zu bekämpfen? 😀

        • Pikachu ist ein Muss, der ist so niedlich. 🙂 Ich habe ordentlich zugeschlagen, habe nun glaub ich auch alle Special-Pikachus, den mit der Trainermütze, den Weihnachts-Pikachu und den mit Karnevalshut.
          Wenn bei Euch die Arenen in roter oder gelber Hand sind, kannst Du ja mal gucken, ob da schwach besetzte bei sind und die freikämpfen.

            • Ich glaub, die vielen Pikachus gab es die ganze Sonderaktion über, ich habe jedenfalls die letzten 2 Wochen oder so einige gegriffen. Immerhin habe ich nun die Silbermedaille (50 Pikachus), wobei man mit denen ja eh nix anfangen kann…
              Gestern stand ich fast ne Stunde in Bergedorf rum, Arena mit Arktos — nicht ein einziger Mitkämpfer tauchte auf. Sind den Leuten die Legendären nun auch schon zu langweilig?
              Ist irgendwie kein Vergleich mehr zum Start letztes Jahr, als man wirklich andauernd Grüppchen, die bei jeder Arena hielten, durch die Gegend ziehen sah.

              • Ist auch besser so, ist nur frustrierend, wenn Du immer die RAID-Bosse siehst, teilweise zu den Arenen rennst, und dann keine Mitstreiter findest. Ich bin sogar in drei Facebookgruppen gegangen, aber das klappt irgendwie auch nicht. Vor Whats-App-Gruppen, die es auch für Bergedorf geben soll, schrecke ich zurück. Telefonnr. an Unbekannte geben, ich weiß ja nicht, dafür bin ich dann doch zu alt.
                Wenn ich wenigstens mal einen Shiny Karpador fangen würde, das wäre etwas tröstlich.
                Was ich auch richtig blöd finde: Jetzt gibt es ja in 8 (oder waren es 12) Städten die Pokémon, die es eigentlich nur auf anderen Kontinenten gibt, aber nicht eine norddeutsche Stadt dabei. Das sind irgendwelche Werbeveranstaltungen. Können die ja machen, aber die haben auch so schon viel Kohle mit dem Game gescheffelt, und wenn man selbst als Hamburger in die Röhre guckt… Ich werde jedenfalls weder nach Oberhausen oder Mönchengladbach toben. 🙂
                Noch mal zu den Legendären: Schön wäre es, wenn die auch Einzelspielern die Möglichkeit gäben, welche zu fangen. Kann ja meinetwegen ganz schwierig sein, seltene 100-km-Eier oder so was und nach dem Schlüpfen muss man sie trotzdem noch mal fangen, wie auch immer. Ja, es ist eigentlich ein Gruppenspiel und man soll auch neue Leute kennenlernen, und habe ich einmal am Bahnhof auch, aber wir waren halt trotzdem nicht genug… Ich spiele es immer noch recht gern, aber der Spaß ist nicht mehr so groß wie zu Anfang.

              • Ich glaube, ich habe inzwischen auch ein paar Legendäre in den Arenen gesehen, ansonsten scheint es mir, dass plötzlich Arenen auch mit schwächeren Pokemons besetzt sind, da wundere ich mich, dass die sich halten können. Ich habe vor allem Spaß daran, neue Pokemons zu entdecken und alte weiterzuentwickeln 🙂 Aber irgendwann stoße ich da natürlich auch auf Grenzen.

              • Klopp die Schwachen raus, alles für Team blau! 🙂
                Nun gibt es die Legendären noch bis Ende August. Vielleicht versuche ich im Urlaub doch mal mein Glück. Man muss halt immer Mitstreiter finden. Doof.

              • Es ist eigentlich ganz einfach, es sei denn, man macht eine Wissenschaft draus, welches Pokemon für Kämpfe gegen bestimmte Arten besonders geeignet ist, z. B. sind Wasser-Pokemon gut gg. Feuerbiester. Aber letztendlich bekommst Du mit genügend Ausdauer alle niedergekämpft. Das so zu erklären, ist etwas tricky, ich glaub, es ist einfacher, wenn Du Dir ein, zwei Videos anguckst (und das sag ich, die Video-Tutorials normalerweise verabscheut, aber die Pokemon-Videos sind wenigstens schön kurz).

              • Nach langer Zeit hab ich endlich mal eine Gruppe gefunden (oder besser gesagt die Gruppe mich) für einen Arktos. Erfolgreich besiegt, aber hat sich wieder nicht von mir einfangen lassen. 😦 Ärgerlich. Und jedes Mal hat das Vieh eine goldene Beere von mir bekommen. 😦 😦 😦

              • Mir ist gestern irgendso ein Dinosaurier-Vieh geschlüpft, das ich noch nirgends gesehen habe, muss mal gucken, ob das was Besonderes ist. Hab gelesen, dass es bald eine dritte und eine vierte Generation geben wird 🙂

              • Wie heißt das Vieh? Mal sehen, ob ich das auch habe…
                Momentan bin ich etwas genervt. Sollen ja immer wieder legendäre Pokémon ins Spiel kommen, das ist alles nichts für Einzelspieler. Mir ist auch durch die niedrige Fangquote die Lust vergangen, mir Gruppen zu suchen. War am Überlegen, heute mal in die City zu fahren (letzter Tag für die legendären Vögel), aber da war mir dann die Zeit und das Geld für die Fahrkarte doch zu schade.

              • Aww, Aerodactyl, das Fossil. Das mag ich auch.
                KP sind Kraftpunkte, die zeigen, wie viel ein Pokémon einstecken kann. Wenn die KP auf null sind, musst Du die Belebertränke einsetzen. Alternativ ginge auch Caipi, aber den trinkt man am besten lieber selbst. 🙂 Am besten für Arenaverteidigungen sind übrigens Heiteiras, wobei, wenn der/die Angreifer geduldig genug ist/sind, kriegen sie eh alles rausgekloppt. Bei mir hilft es aber, wenn ich sehe, dass eine Arena stark besetzt ist und dann noch eine Heiteira dabei, dann lass ich es meistens.

              • Bei der Sonderaktion sollen aus 2 km-Eiern angeblich verstärkt Chaneiras schlüpfen. Das wäre toll, könnte ich meinen Heiteiras noch mehr Power verleihen. Meine starke hat 2839 WP und kann vorm Leveln noch einmal hochgestuft werden. Meine „Kleine“ hat 1912 und noch ordentlich Luft nach oben.

              • Die 4 freien Tage hab ich pokémonmäßig kaum was beschickt bekommen, das klappt echt nur richtig gut, wenn ich zur Arbeit muss. Aus den letzten 10 km-Eiern kamen bei mir fast nur Porygon raus. Und die 5 km-Eier sind auch nicht sehr erfrischend in letzter Zeit. Bin gespannt auf das Halloween-Special.

  3. Der Snoopy hat ja bei Dir schon einiges gesehen und erlebt.Und gelernt hat auch noch was.Sehr selbständig scheint er obendrein zu sein.Da kann man auf die weiteren Abenteuer nur gespannt sein.Wenn das so weitergeht,bewirbt er sich am Ende noch für das Elite-Team?!
    LG Uwe,
    dem der Bergedorfer Brunnen sehr gefällt
    und der den Einkaufswagen so was von epochal findet

    • Ich habe ihm schon einen Platz im Elite-Team angeboten. Wer freiwillig einkaufen geht, hat das verdient. 🙂
      Ja, er hat unheimlich viel gelernt und kann nun quasi überall im Einkauf anfangen, zumindest, wenn dort mit SAP gearbeitet wird.
      LG und viele Knuddeleinheiten für die Schlappohren

    • Grad schwächelt der Pirat… (und ja, er steht dann mit den zwei Handys da, hat auch schon welche mit 3 Handys getroffen 😉 ) Aber heute ist er früh los (sonntags!) hat gekämpft und gewonnen und mit beiden Accounts den Arktos nur davon-flattern sehen. Jetzt ist er sauer. Da er nun immer allein los muss… wird er wohl auch bald Schluss machen…

      • Drei Handys? Macht das nicht nur Sinn, wenn man mit allen dreien gleichzeitig kämpft?
        Tja, die Legendären werden wohl an mir auch vorbeigehen, bei „meiner“ Arena in der Nähe habe ich sie noch nicht gesehen, und ich hatte heute so viel anderes und keine Lust, in die Stadt zu fahren. Ob die Aktion morgen noch ist? Vielleicht habe ich dann ja Glück. Ich hätte die schon gern…

        • Stell dir vor Monsterchen, jetzt hat der Pirat gestern mit meinem Hilfsaccount 3x Luiga und 2x Arktos gefangen. Er hat einen und der Sohn, der wieder mitgemacht hat, 1x Luiga. Und nu sind se uff mich sauer… dabei spiel ich gar nicht 😦

          • Ich bin deprimiert! Montag morgen Arena in der Nähe der Anstalt, Luiga — aber keine Mitkämpfer.
            Dienstag Nachmittag dann Arktos in der Nähe des Bahnhofes. Eine große Gruppe stand dort. Trotzdem wurden mir fast nie Mitspieler oder höchstens einer angezeigt, vermutlich waren die alle am Kämpfen. Vermute mal, wenn ein Kampf läuft, wird man nicht mehr hinzugefügt? Dann irgendwann doch 10 Mitkämpfer — und kurz vorm Start waren die alle weg! Virtuell. In real stand die Gruppe noch da. Was war das?
            Ich erst mal frustriert abgehauen.
            Später bin ich dann noch mal hingegangen, es standen mittlerweile 2 Gruppen da. Irgendwann 11 Kämpfer — Arktos besiegt, wenn auch knapp, aber immerhin.
            Und dann 7 Würfe, davon 3 aus der Kategorie „großartig“ — immer abgehauen. Ich war so nah dran. 😦 😦
            Ich verstehe natürlich, dass man die Legendären nicht gleich beim ersten Mal fängt — nur wenn ich so im Pokémonforum lese, dass einige schon mehrere haben und die gleich beim ersten Versuch gefangen haben, dann verstehe ich es nicht, das ist wieder so ’ne Ungleichbehandlung. Sollen se klare Regeln aufstellen, nach dem Motto, es sind mindestens 4 „großartig“ Würfe oder 2 „fabelhaft“ nötig. Dann kann man das wenigstens mal nachvollziehen.
            Ich werde also wohl legendenlos bleiben.
            Schade, dass das Special nicht noch übers Wochenende ist, dann hätte ich ein bisschen Zeit, so bin ich immer auf die Abendzeit angewiesen und gestern war da nix. Heute war ich nicht in der Stadt.
            Bei normalen RAID-Kämpfen hilft ja eh niemand mit, die Arena direkt am Bahnhof, man sollte meinen, dass sich da mal der ein oder andere Kämpfer verirrt, aber ich habe zweimal einen Smogmog gehabt, den kann man auch allein besiegen, ich scheitere allerdings immer ganz knapp. Hab’s schon mit unterschiedlichen Pokémon versucht, aber immer fehlten ein oder zwei Sekunden.
            Anonsten fand ich das Special ganz okay, doppelte Punktezahl, mehr Bonbons, kürzere Distanzen fürs Eierausbrüten und Kumpelbonbons… Und mehr Abwechslung bei den Pokémon, auch wenn ich die schon alle hatte, aber es ist netter, als immer nur Rattfratze, Wiesors, Taubsis zu fangen. Und aus einem Ei schlüpfte sogar ein Lapras.

  4. Liebes Fellmonsterchen,
    ich bin sooo froh, dass Snoopy auch bei dir Urlaub machen durfte. Er kennt nun (wie ich) die WEZ persönlich, UND sogar die Anstalt.
    Am Rechner hat er gleich gut gezeigt, was er gelernt hat. Auf jeden Fall ist er mit den Mengen und der Bezahlung sofort bestens vertraut.
    WER allein einkaufen geht, den passenden Einkaufswagen,
    UND auch noch „DAS Brot“ mitbringt, der ist einfach epochal.
    Ich freue mich, dass ich Snoopy hier 2x zu Gast hatte.
    Logo gefällt auch uns der Bergedorfer Brunnen, dabei muß ich leider erwähnen, dass du halt auch oft auf Snoopy aufpassen mußt!!!!!!!!!
    Ich bin auf weitere Erlebnisse gespannt.
    Liebes Wuffi Isi,
    die für die 3 Hundi’s Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      jetzt ist Deine Heidi wieder da, ein Glück! Ihr beide länger getrennt, das geht ja eigentlich gar nicht, aber dieses Mal war es so notwendig.
      Ja, es hat Spaß gebracht mit Snoopy, nächstes Mal würde ich so eine Aktion aber in den Urlaub legen. Zwischen Arbeit, Arbeit und Arbeit hatte ich leider recht wenig Zeit für ihn. Gut, dass er ein pfiffiges Kerlchen ist und hier viele Monster sind, mit denen er spielen konnte.
      LG und Schlabberküsschen für Dich und Gesundheitsbussis für Frauchen von den Frechdachsen

  5. Wow. wir staunen gerade was Snoopy bei euch alles gelernt hat. Jetzt kann er sogar tolle Einkaufstabellen erstellen. Das muss er uns unbedingt zeigen, wenn er wieder nach Hause kommt. Gibt doch immer zu wenig Leckerchen hier. Na und dann können wir ja auch gleich zusammen einkaufen gehen. Hach, das habt ihr prima gemacht. Vielen Dank.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    • Ja, und Snoopy hat sich auch noch die Anleitungen für Mengenkontrakte und Lieferpläne mitgenommen. Ihr müsst nun nur noch zusehen, dass Euer Frauchen SAP auf den Rechner installiert, dann kann das losgehen: Regelmäßige Lieferungen von Keksen, Knabberohren und was es sonst noch an tollen Leckerchen gibt.
      Nelly baut hier gerade ein Controlling auf, mit dem sie nachweisen möchte, dass es auch hier entschieden zu wenig Leckerchen gibt. Demnächst hier im Blog: Controlling für unterernährte Hunde — das Knallerseminar! (Behaupten Nelly und Socksi.)
      Liebe Grüße von der ganzen Meute

      • Und wir freuen uns sehr, dass er ein paar Tage bei uns verbringen darf!
        Snoopy ist gut bei uns gelandet und alles was er mit hatte, ist unverseht aus dem unerwartet gewichtigen Paket gekommen.
        Er hat sofort Freundschaft mit unserem Hamlet geschlossen, sich alles angeschaut und kommt nun mit zum Quiltsommerfest. Für all die feinen Sachen, die Snoopy mitgebracht hat, sage ich ganz ganz herzlich danke schön! Hamlet schickt einen dicken, feuchten Kuss. Die Leberwurst Törtchen findet er total lecker! Von den feinen Herzen durfte er zu seinem Leidwesen noch nix verputzen…
        Herzliche Grüße aus dem Dahmeland nach HH an die ganze Monstermeute
        von Marle und Co

        • Super, dass Snoopy heil angekommen ist. Hier im Blog werden ja auch noch Berichte von seinem Aufenthalt folgen, aber ich komme gerade nicht so hinterher, ich hätte ihn im Urlaub einladen sollen. Hinterher ist man immer schlauer.
          Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Süßen! So ein Sommerfest wird ihm gefallen. Fällt bestimmt auch mal was zu essen runter. 🙂
          Liebe Grüße und für Hamlet (genialer Name!) viele Knuddeleinheiten

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s