Kleine, feine Blogaktion

 

Neulich bin ich bei Tibi, dem süßen Beaglemädchen, auf eine nette Blogaktion gestoßen.

Es geht darum, drei Leuten mit einer Kleinigkeit eine Freude zu bereiten. Das kann was Selbstgebasteltes, eine Postkarte oder eine andere schöne Kleinigkeit sein.

Da war ich glatt dabei. 🙂 Und gestern war der erste Teil der Überraschung von Tibi und ihrem Frauchen im Briefkasten:

Auf der Rückseite ein lieber Gruß von Tibi und ihrem Frauchen, der genaue Wortlaut ist natürlich top secret, auf jeden Fall habe ich mich sehr gefreut, mein Smileymonster hat sogar Herzchen in den Augen.

Natürlich halte ich mich an die Regeln dieser Blogaktion und möchte auch drei Blogger mit einer Kleinigkeit beschenken. Keine Angst, ich werde nichts selbst basteln und auch nichts kochen, denn es soll ja Freude machen, mir fällt da schon was Schönes ein, auch, wenn ich basteltechnisch total untalentiert bin, aber ich kenne die richtigen Leute. 🙂

Die ersten drei Blogger, die unter diesem Beitrag kommentieren, bekommen im Laufe des Jahres also ein kleines Päckchen von mir. Wann, verrate ich nicht, aber in diesem Jahr wird es noch was werden.

Damit die Kette nicht reißt, wäre es epochal, wenn die Teilnehmer

a) nach Erhalt des Geschenks in ihrem Blog darüber berichten und

b) ebenfalls drei Leuten eine Kleinigkeit schicken

Wer ist dabei? Ist doch nett, mal was anderes als öde Werbung oder nervige Rechnungen im Briefkasten zu haben, oder?

Vielen Dank an Tibi und ihr Frauchen!

 

Advertisements

18 Kommentare zu “Kleine, feine Blogaktion

    • Super! Und ich glaub, bei Dir wird mir bestimmt auch was Passendes einfallen. 🙂 Keine Angst, ich klaue keinen original hamburger Kanaldeckel. 😉
      Kannst Du mir bei Gelegenheit Deine Adresse mailen? monsterle[Klammeräffchen]aol[pünktchen]com
      Danke!

  1. Bevor ich mich beteilige, schonmal die grundsätzliche Frage: Bist du bereit das Zeug nach China zu schicken (-: weil wenn nicht, setze ich aus… aber so von der Idee her, finde ich das schonmal rundum nett 🙂

    lg Mulan

    • Ich hab gerade mal geguckt, was ein Päckchen nach China kostet. Da es ja um Kleinigkeiten gehen soll, denke ich, dass der Wert des Inhalts in keinem Verhältnis zum Porto steht. Und vor allem „müsstest“ Du ja auch drei Leuten was schicken, das wird für Dich echt teuer. Es sei denn, Du schreibst einen chinesischen Blog und findest dort Mitstreiter. 🙂
      Ich schick Dir gern mal was, wenn Du wieder hier bist, so ein Jahr geht schnell rum, ich sag Dir das. 🙂 Ich kann Dir ja mal eine Postkarte schicken, wenn Du darauf Lust hast, maile mir einfach Deine chinesische Anschrift, dann kommt was Buntes aus Deutschland.

      • Das Porto nach China ist erträglich, wenn Du eine Briefsendung draus machst.
        (Ich schicke Kleinigkeiten nach Japan immer in einem gepolsterten Briefumschlag und spare so jede menge Porto.)

        • Ich hab rausgefunden, dass ich ca 28€ zahle, wenn ich von hier ein 100g Päcken schicken möchte… ist also von hier aus tatsächlich deutlich teurer als umgekehrt… aber ich überlegs mir trotzdem, ob ich das jetzt schon mache. Unter Umständen mache ich es später und bringe das Zeugs dann im Koffer nach Deutschland mit, da guck ich mir erstmal aus, was man eigentlich überhaupt finden kann, das sich nett als Päckchen eignet 🙂

  2. Nanu, keine Freiwilligen hier? Ich finde ja sowohl Päckchenbekommen als auch Päckchenschicken prima und weiß, dass die Weltherrscherin die besten Päckchen packt und schickt. Also bin ich gerne dabei….

      • Ich glaub, der Grund könnte sein, dass man drei Leute überraschen „muss“, das kann unter Umständen schwierig sein. Kennt man ja aus dem Bekanntenkreis, bei einigen fallen einem 1000 Geschenke ein, bei anderen gar nichts…
        Quasi habe ich ja nun drei, Deins etwas aufgeschoben, evtl. mit einer Postkarte vorab. 🙂 Falls sich noch jemand findet, ist es auch okay, drei oder vier, ich bin da ganz flexibel, wie man es von einer angehenden Weltherrscherin erwarten darf.

    • Supergut! Die Berliner Fraktion ist stark dabei.
      Wobei es wirklich nur um Kleinigkeiten geht, also keine überschäumende Beklopptheit erwarten, bitte.
      Die CD ist übrigens epochal, und nicht nur die! Darüber kommt noch ein Blogartikel. Wollte ich eigentlich heute schreiben, war aber dann doch irgendwie blogunlustig.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s