Halloween im Hause Fellmonster

 

Ihr könnt Euch vorstellen, dass Halloween in einem Haus, das Geister, Hexen, Ungeheuer und Riesenspinnen beherbergt, eine gewisse Rolle spielt.

Aufgeregt leuchten die drei kleinen Gespenster. Was mag Hexe Hulda auf ihrer Halloween-Party kredenzen?

Ganz klar: Einen Caipihexentrank!

Seht Ihr, wie schön limettengrün das Hexengebräu blubbert? Wer da keinen Durst bekommt, ist nicht von dieser Welt.

Die Partygäste sind jedenfalls alle begeistert!

Aber dann kamen die Riesenspinnen. Wo ist die Partygemeinschaft hin? Die Spinnen werden doch wohl nicht …?!

Zurück ins Funkhaus … die Sendezentrale … whatever! Jedenfalls besser erst mal weg von hier!

PS: Heute ist außerdem der „Steigere-deine-übernatürlichen-Fähigkeiten“-Tag. Das ist keine Erfindung von mir, obwohl sich der griffige Titel ganz danach anhört. Mehr darüber hier. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Gläserrücken oder Channeling.

Advertisements

14 Kommentare zu “Halloween im Hause Fellmonster

    • Ja, der passt super, den habe ich vor ein paar Tagen gelesen! Auch fortbildungstechnisch sehr wertvoll, immerhin wissen wir jetzt, dass Satansjünger sehr schnell beinahe rückstandslos verbrennen, das bisschen Asche ist ja schnell zusammengefegt.
      Meiner Teufelsfamilie hat der Fotoroman allerdings gar nicht gefallen. Merkwürdig…

        • Ja, Einladung hat geklappt, alles super. Ich sehe auch die Texte, muss aber Wochenende erst mal nachlesen, da ich sie nicht mehr im RSS Feedreader habe. Den WordPress-Reader nutze ich unterwegs bzw. mit dem Handy nicht.

  1. Ich wußte es: „Spinnen fressen ALLES“
    Riesenspinnen fressen sogar Gespenster und Hexen.
    Das SUPERGEBRÄU werden DIE auch noch ausgesüffelt haben.
    Oh neee, verbanne diese Teile aus der WEZ – BITTE !!!
    Zitternde Wuffis Isi,
    die nun auch noch Angst um Socksi & Nelly hat 🙂

    • Alles ist gut, es hat sich rausgestellt, dass die Hexen und Gespenster nur die Party-Location gewechselt hatten. Warum, weiß ich allerdings nicht, die Spinnen sind doch superplüschig?!
      Vor SCHREDDER-Nelly fürchten sich diese Teile übrigens, denn Kleinwildjägerin Nelly meinte bei dem Anblick nur: Oh, ein kleiner Snack zwischendurch! Husch, husch huschten die Spinnen weg in höhere Gefilde.
      LG und Schlabberküsschen von Nelly und Socksi, den Dauerhungrigen

  2. Wir finden die Spinnen auch superplüschig. Wir sehen da null Gefahr – schon gar nicht, weil Schredder-Nelly alles im Griff hat. Wenn dann noch Socksi kräftig mit seinem Puschelpompom alles weg wedelt, was nicht in die WEZ gehört, ist garantiert alles in Butter.
    Ganz viele Schlabberbussis für die Beiden
    Nera + Lila

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s