52 Bücher 2013/2014

Alle Links zu den Beiträgen gibt es hier auf einem Haufen in schöner Tabellenform — praktisch, oder? Und hier die Liste der Teilnehmer. Falls ein Beitrag oder ein Teilnehmer fehlt, bitte schreien, dann trage ich ihn nach.

Was ist Sinn, Zweck und Ziel dieses Projekts?

Die Erringung der Weltherrschaft — ist es ausnahmsweise mal nicht. 😉 Es soll einfach ein unterhaltsames Projekt sein, um neue Bücher kennenzulernen.

Und wie funktioniert es?

Jede Woche am Sonntag werde ich ein Motto veröffentlichen. Start ist der 20. Januar 2013. Seltsames Datum für den Beginn eines Projektes? Ja! Aber passend, bietet sich doch die dunkle, kalte Jahreszeit besonders an, um reichlich Bücher zu lesen.

Zu dem Motto schreibt Ihr dann einen Blogartikel mit einem Buch, das dazu passt, und sei es, dass man dafür um 100 Ecken denken muss. (Ja, es können auch gern mehrere Bücher sein, kein Problem!) Erlaubt sind Bücher, Hörbücher, Comics und wenn’s passt auch sonstiges gedrucktes Zeuchs. Ich sehe das Projekt ganz locker und habe nicht vor, 100 Regeln aufzustellen. Auch halte ich viel von Meinungsfreiheit, aber es gibt Grenzen, so hätten z. B. Bücher, die den Nationalsozialismus verherrlichen, keine Chance. Ansonsten: Lustige Bücher, ernste Bücher, Weltliteratur, Unterhaltungsromane — alles gern gesehen, es gibt hier keine hochgestochenen Qualitätsstandards, bunt und gut gemischt möge es zugehen. 🙂

Wenn Ihr den Artikel geschrieben habt, wäre ein Hinweis mit Link bzw. ein Trackback in dem Kommentar des jeweiligen Sonntagsartikels sehr nett, damit mir der Artikel nicht durchflutscht. Lesehungrige Menschen und Monster auf der Suche nach Futter können dann dort aus den Kommentaren raus direkt zu Euren Links klicken und BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER finden. 🙂 Außerdem werde ich sämtliche Beiträge in der oben verlinkten Tabelle pflegen.

Wann Ihr den Artikel schreibt, ist übrigens völlig egal, kann ja sein, dass Ihr erst ein Buch noch mal lesen wollt oder Euch erst einige Wochen später das passende Werk einfällt.

Wo melde ich mich an?

Dazu habe ich ein zehnseitiges Anmeldeformular auf einem FTP-Server zum Download … ach was! Ihr könnt Euch hier in den Kommentaren anmelden oder auch irgendwo in einem anderen Artikel kommentieren. Ich werde Euch schon finden. Sollten wider Erwarten Eure Beiträge nicht in der Artikeltabelle auftauchen, habe ich vermutlich geschlafen oder geschlampt, dann weckt mich einfach mit einem weiteren Kommentar hier. (Ich werde dieses Mal keine extra Teilnehmerliste veröffentlichen, da sich das letzte Mal herausgestellt hat, dass einige dann doch nicht teilgenommen haben. In der Tabelle ist auch der Hauptlink zu Euren Blogs enthalten, so dass dort ersichtlich ist, wer teilnimmt.)

Wie muss mein Blogartikel geschrieben sein?

Das ist Dir überlassen. Ob Du eine ausführliche Rezension schreiben möchtest oder nur eine kurze Begründung, warum das Werk zum Motto passt — alles völlig okay, Du kannst auch reimen oder einen Podcast einlesen, einen Rapsong einsingen — nur ein wie auch immer gearteter Zusammenhang zum jeweiligen Thema wäre schon schön. 🙂 Ich mag übrigens auch schräge Begründungen.

Muss ich zu jedem Motto einen Artikel schreiben?

Nein, es soll ja nicht in Stress ausarten! Ich freue mich auch über gelegentliche Teilnahmen.

Aber ich habe gar kein Blog! Und nun?

Du könntest schnell eines eröffnen. 🙂 Klar gehen auch andere Webseiten oder Du schreibst Deinen Beitrag direkt in die Kommentare des jeweiligen Artikels, wobei es an der Stelle vielleicht nicht jeder Mitstreiter lesen wird…

Ich möchte gern mitmachen, aber nicht in diesem bekloppten Blog hier genannt werden und auch nicht verlinkt werden, geht das?

Klar, tu Dir keinen Zwang an, ich bin bei so was ziemlich entspannt.

Kann ich auch später einsteigen?

Kein Problem! Du kannst später einsteigen und wenn Du Lust hast, alle oder einige ältere Themen nachträglich verbloggen — gerne. Oder Du steigst einfach mit dem aktuellen Motto ein.

Darf ich auch Ideen für Mottos einreichen?

Ja, sehr gern sogar! Ob durchgeknallt oder ernst: Je abwechslungsreicher, desto besser! Bitte gib Deine Ideen hier ein, damit für die anderen Teilnehmer der Überraschungseffekt erhalten bleibt.

Hast Du auch Projektlogos? So ganz ohne geht ja gar nicht…

Ich habe versucht, ein paar zu basteln, aber meine Talente liegen definitiv woanders, wenn ich auch noch nicht rausgefunden habe, wo, aber zurück zum Fall: Hier ist meine kleine Auswahl. Ihr könnt natürlich auch gern ein schöneres kreieren:


Noch ein Hinweis in eigener Sache:

Ich bin für Vorschläge bzgl. der Projektorganisation natürlich offen, aber letztendlich ist es mein Projekt und ich entscheide. Ich sage das nur, weil ich hier und da in der Blogosphäre schon einige, sagen wir mal, schräge Diskussionen erlebt habe. Es geht hier um die Freude am Lesen, und nur darum. Also sehen wir’s einfach locker-flauschig, denn so ein Projekt soll ja Freude bringen. In der Saison 2011/2012 hat das super geklappt, ich hoffe, dass wir das im 2. Durchlauf ebenso klasse hinbekommen.

93 Kommentare zu “52 Bücher 2013/2014

  1. Pingback: Projekt 52 Bücher: Es geht lo-hos (wenn auch noch nicht jetzt gleich) « Monstermeute & Zeuchs

  2. Anmeld wieder Anmeld und He hier ich mache mit !

    Übrigens es wurden letztes mal nicht nur Bücher, Hörbücher, Bildbände etc. sondern auch Computerspiele vorgestellt und nicht nur von mir, ist das also auch weiterhin erlaubt ?
    *Klugscheissmodus aus*

    • Braaaver Kröterich! Schön, dass Du wieder dabei bist!
      Ja, mit den Computerspielen, das war schon okay, weil Du es warst. 😉 Aber extra aufführen werde ich sie nicht, dann möchten einige auch, dass Filme erlaubt werden und dann möchte noch jemand YouTube-Clips vorstellen und ein anderer eine animierte Gif-Grafik. Gif-Grafiken sind toll, keine Frage, nix gegen einzuwenden.
      Ach, Du kennst mich ja, im Prinzip erlaube ich ja eh alles, weil ich eine gaaaanz liebe Person bin, aber wäre schon gut, wenn Bücher der Schwerpunkt blieben, sonst müsste ich das Projekt in „52 Mediendingenszeuchs“ umbenennen, aber so was ähnliches gibt es schon. Heißt glaube ich Media-Monday oder so.

  3. Ich verspreche dir nichts, weil dieses Jahr alles so unsicher ist (die fehlenden Kollegen!), allerdings prinzipiell bin ich dabei.

    • Ich hoffe mal, dass sich das trotzdem einigermaßen zurechtschütteln wird bei Euch. Freue mich jedenfalls, dass Du prinzipiell dabei bist, Du musst ja auch nicht unbedingt jedes Motto erfüllen. Wenn ich mir so einige Vorschläge angucke, bin ich mir nicht sicher, ob selbst ich das immer schaffen werde…

      • Ich weiß GAR NICHTS. Wenn ich mir überlege, wir legen Sonntag wieder los und sind jetzt schon alle Scheiße drauf, weil wir Zugänge(!) bekommen und nicht wissen wie wir das händeln sollen. So ein neues Kind hat das Recht, dass man ihm ein bisschen Zeit widmet. Und wenn ich mir vorstelle, ich bin im Grundschulalter, komme in eine neue Schule mitten im Schuljahr und muss dann noch im Internat wohnen was ich noch nie gemacht habe und mir erklärt keiner was oder tröstet mich mal… Wir sind doch gerade deshalb so gut in dem was wir tun, weil wir uns Zeit nehmen. Oben die hat es noch härter getroffen: Sofort Montag einen Praktikant im ersten Ausbildungsjahr. Es kann jemand sein, der top ist, jedoch muss auch der eingearbeitet werden. Peggys Küchenetat schrumpft auch. Das war noch was worauf wir stolz waren: Unsere Kinder kriegen keinen Fertigfraß. Ich könnte jetzt schon KOTZEN.

        • Das ist echt zum Heulen. Ich kriege das hier auch mit, Kürzungen im Kinder- und Jugendbereich. Sind halt keine Banken, und man möchte ja auch nicht, dass die wirklich Reichen einen Tick mehr bezahlen (was doch bei den großen Summen gar nicht so sehr ins Gewicht fallen würde), also kürzt man lieber. Ich kotze einfach mal mit. 😦
          Was Praktikanten und Auszubildende betrifft, so ist das bei uns in der Anstalt auch so ein Thema, da glaubt man, Unterbesetzung mit Azubis auffangen zu können. Aber 1. müssen die ja auch erst mal eingearbeitet werden und 2. sollen die ja auch was lernen, d. h. also, dass man sich auch mal Zeit nehmen muss, um ihnen Hintergründe zu erklären. Klar können die einen auch nach einigen Wochen gut unterstützen, aber dann müssen sie meist schon wieder in die nächste Abteilung.
          Aber Leute, die so denken (Azubis helfen sofort), sind irgendwie nicht so ganz nah dran an den Themen… Oder wollen es nicht sein.
          Und die Anstalt ist sogar noch eine ziemlich soziale Firma. Wenn ich höre, was in anderen Betrieben so vor sich geht …

  4. Pingback: 52 Bücher 2.0 « Unsinn und anderes

  5. Pingback: 52 Bücher – Projekt startet wieder › Buchkritik.org

  6. Pingback: 52 Bücher reloaded | Glotz_net

  7. Pingback: Gewinnspiele KW01/2013 › Die Testfamilie

    • Hallo CogitoLeider,
      das bist Du. Willkommen beim monströsen Bücherprojekt! Ich freue mich, dass Du dabei bist und hoffe, dass Dir das Projekt Spaß bringen wird. Falls Du Lust hast, kannst Du auch gern Mottos vorschlagen, Formular ist im Erklärartikel bzw. in der Sidebar ist auch eins.
      Du hast auch einen Hund? Zumindest sehe ich da so ein puscheliges Profilbild auf Deinem Blog.

      • Ja, ich habe eine Hund, meine kleine Ziege Mona 😉 Ohne sie würde ich wohl weit weniger Hörbücher hören! Mit einem Motto halte ich mich wohl lieber zurück, denn momentan würde das wahrscheinlich “Vampir“ lauten. Und wer außer mir will das schon?!
        Jedenfalls freue ich mich jetzt erst einmal und bin gespannt, was da auf mich zu kommt.

        • Mona sieht total süß aus.
          „Vampir“ ist doch ein super Motto, mal sehen, was man jenseits der „Biss…“-Reihe vorgestellt bekäme. Ich schnappe mir das Thema einfach mal raffigierig. 🙂
          (Ich will damit nichts gegen die „Biss…“-Reihe gesagt haben, ich kenne die Bücher nicht, will mir also kein Urteil anmaßen.)

          • Nun, ich habe Sie gelesen, Sie sind nicht soo schlecht, aber es gibt sehr viel Bessere!;)
            Ok, dann nimm das als ein Motto, dann gibt es eine Woche, in der ich fast Experte bin *grins*

  8. Pingback: 52 Bücher 2013/2014 | Blogger Zentrale

  9. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 2

  10. Whuuuuuaaaaaaaaaaaa
    über gefühlte 1 Millionen Blogs hergefunden 😉
    Tolles Projekt…..
    Mein Sub beträgt zur Zeit etwas über 300 Bücher *hrggggggg*
    Ich erwähne erst gar nicht wie viele gelesene ich hier rumstehen habe, kann mich einfach nicht trennen …..
    Versuche auch ganz brav mit zu machen, die nächsten 3 Bücher die ich lese werden Wanderbücher sein , hoffe das ich sie auch einbauen kann.
    Ich verfasse direkt mal einen Artikel und Seite zum Projekt und klau mir dafür mal eines der Projektlogos. Hoffe das ist ok, wenn nicht dann bitte schimpfen aber nicht so laut.

    liebe Grüße
    Andrea

    • Hallo Andrea,
      ein Hoch auf verschlungene Wege! Ich freue mich nicht nur, dass Du hergefunden hast, sondern auch mitmachen möchtest!
      Logo „klauen“ ist auf jeden Fall okay, dafür sind sie da. 🙂
      Ich entdecke gewisse Ähnlichkeiten zwischen uns. Ich habe längst nicht mehr nur einen SuB und schaue fragend — „Wie zur Hölle machen die das?“ — auf Bücherwürmer, die nur eine zweistellige Anzahl von ungelesenen Bücher haben. Und Bücher sind schuld daran, dass ich mittlerweile gewisse Platzprobleme habe. *hüstel* Von Büchern trennen fällt mir auch nicht leicht, es sei denn, sie haben mir nicht gefallen, aber das kommt nicht so oft vor…
      LG
      Katrin
      PS: Dickbauchhase ist ein epochaler Name!

  11. Pingback: Gewinnspiele KW02/2013 › Die Testfamilie

  12. Pingback: Nur noch 7x schlafen… | Leseweltenblog

  13. *huhu* Ich bin gerade über einen anderen Blog auf diese Challenge gestoßen. Ich finde sie klingt sehr lustig und kreativ!
    Ich werde versuchen mit zu machen, jede Woche wirds wohl nicht klappen, aber ich bin motiviert und werde versuchen möglichst „ums Eck zu denken“ 😉 Ich werde die Challenge auch auf meinem blog verlinken, das passt hoffenltich … ?

    es freut sich … ines …

  14. *hust* Nach völliger Verpeiltheit und schreiben des potentiellen Kommentars in „Ideen-Einreich-Feld“ (peinlich echt!) hier noch einmal: Ich melde mich salutierend und Füße küssend zum Projekt!

    • Ja, suuuper! Ich freue mich, dass Du uns dabei hilfst, unsere Wulis zu füttern! Das mit dem „falschen“ Feld ist kein Problem — Du bist nicht die Erste, die diesen Weg gewählt hat. 🙂 Hauptsache, ich „erwische“ Euch alle, um Euch meinem Welteroberungsteam einzuverleiben… ähm, nein, streich das, es geht gaaaanz harmlos nur um Bücher. 😉 *treuherzig guck*

  15. Pingback: Gewinnspiele KW03/2013 › Die Testfamilie

  16. Pingback: 52 Bücher 2013/2014 Ich bin dabei und gespannt

  17. Pingback: thatblog.de » Blog Archive » 52 Bücher – Woche 1

  18. Pingback: 52 Bücher – Woche 1 « nettebuecherkiste

  19. Pingback: Dieter Moor in Amerika und über die Kniffe der Massage

  20. Pingback: Projekt 52 Bücher (1) « überschaubare Relevanz

  21. Pingback: 52 Bücher 2013 – 1 « kyramae

  22. Pingback: Gewinnspiele KW04/2013 › Die Testfamilie

  23. Pingback: Gewinnspiele KW05/2013 › Die Testfamilie

  24. Pingback: Blogger Gewinnspiele KW06/2013 › Die Testfamilie

  25. Pingback: 52 Bücher Woche 4

  26. Pingback: Neue Gewinnspiele KW07/2013 › Die Testfamilie

  27. Pingback: 52 Bücher Woche 5

    • Hallo Claudia,
      sorry, dass ich mich erst jetzt melde, wurde virenbedingt von den Monsterfüßen geholt… Willkommen beim Projekt, als Buchsüchtige bist Du hier gut aufgehoben, denke ich. 🙂 Ich wünsche Dir viel Spaß und bin gespannt auf Deine Beiträge. In der TN-Liste bist Du nun auch drin. LG Katrin

  28. Pingback: Neue Gewinnspiele KW08/2013 › Die Testfamilie

  29. Pingback: 52 Bücher Woche 6

  30. Pingback: Blogger-Gewinnspiele KW09/2013 › Die Testfamilie

  31. Pingback: 52 Bücher Woche 7

  32. Pingback: 52 Bücher, Woche 8 | tinkerfairys-bibliothek

  33. Pingback: 52 Bücher Woche 9

  34. Hello (:

    zwar ein bisschen spät, aber leider musste ich erst 100000 Umwege fahren und 9393 rote ampeln missachten um hier zu landen ((:

    jedenfalls finde ich die aktion tipi topi und würde gerne mitmachen ((:

    schade, dass ich schon so tolle themen verpasst hab (nachbloggen- glaub eher nicht)- aber ich freu mich auf die kommenden (:

    bin ich dabei? ((:

    liebe grüße, Lole

    • Hallo Lole,
      auf jeden Fall bist Du dabei! Wir freuen uns immer über frisches Blut, selbstverständlich symbolisch gemeint, ich glaube, bisher haben wir noch keinen Vampir in unseren Reihen, der das jetzt wörtlich nehmen könnte… 🙂 Bevor ich noch mehr seltsames Zeuchs schreibe, sage ich einfach mal Willkommen im Projekt und viel Spaß dabei!
      Liebe Grüße
      Katrin

  35. Pingback: Lustige Fotos – Kandidat Nr. 13 “Jerry Lou” — wauzelwelt

  36. Hallöchen!:) Ich bin eben über ein paar Umwege auf dieses Projekt gestoßen, bin von der Idee ziemlich angetan und würde wirklich gerne mitmachen. Leider habe ich schon einige Themen verpasst, aber ich überlege, sie dann einfach nachzuholen:)

    Alles Liebe!

    • Hallo Jincess,
      schön, dass die Umwege Dich hierher geführt haben! Ich wünsche Dir viel Spaß beim Projekt und bin schon gespannt auf Deine Beiträge. Hoffe, dass Dir einige von den alten Themen gefallen, ich denke, dass einige schöne Sachen dabei sind.
      Liebe Grüße
      Katrin

  37. Pingback: 52 Bücher – Projekt | 3millionen

  38. Pingback: Tempus Fugit #69 | nettebuecherkiste

  39. Pingback: Wenn der Vater mit dem Sohne – 19/52 — wauzelwelt

  40. Hallo Fellmonsterchen 🙂

    Danke für deine nette Mail 🙂 Heute habe ich sogar deine Kommentarfunktion gefunden, deswegen antworte ich hier 😉 (ich dachte, die Felder oben wären schon die Kommentarfunktion, und habe leider erst später bemerkt, dass es sich um ein Kontaktfeld handelt)

    Ich habe mal losgestartet mit Woche 1, hier der Link dazu: http://mirasbuecher.blogspot.co.at/2013/07/52-bucher-challenge-woche-1-was-liest.html

    Die Aufgaben finde ich alle so schön, dass ich die nachholen will. Dazu habe ich mir vorgenommen, jeden Tag eine zu posten, bis ich aufgeholt habe. Jetzt habe ich grade gesehen, dass dich hier niemand mit Kommentaren zuspammt, sondern dass das über Pingbacks läuft. Das sehe ich zum ersten Mal, wie funktioniert denn das? Sry, aber ich habe grade erst angefangen zu bloggen und irgendwie blicke ich bei diesen ganzen Funktionen noch gar nicht durch…

    Danke & LG Mira

    • Jetzt hat WordPress meine ziemlich ausführliche Antwort schon wieder geschrottet! Das ist nicht mein Tag… Aber zum Fall.
      Pingbacks würden in einer perfekten Welt automatisch auftauchen, wenn Du in Deinen Beiträgen zu meinen Mottopostings verlinken würdest. In dieser unperfekten Welt funktionieren die Biester aber nach dem Mond oder auch mal gar nicht, deswegen ist ein manueller Link in den Kommentaren am sichersten (das ist auch kein Spam). Am besten würden die Links unter dem jeweiligen Mottoartikel passen, Du kannst sie aber auch hier verlinken oder auch gar nicht, denn ich finde Deine Beiträge ganz ohne NSA-Hilfe mittels meines Readers und trage sie dann in meiner geliebten Liste ein. 🙂 Es könnte allerdings sein, dass sich einige Mitstreiter eher Beiträge durchlesen, die direkt unter den Beiträgen verlinkt sind; ich weiß nicht, ob wirklich jeder auch mal in die Liste guckt. Hm, könnte ich eigentlich mal bei der NSA nachfragen, wer wie und ob überhaupt zu anderen Projektbeiträgen klickt und wie lange dort verweilt wird… Alles hochwichtige Informationen. 😈
      Auf Deine fleißige Aufholjagd bin ich gespannt!
      LG und viel Spaß beim Projekt!
      Katrin

  41. Danke für die Antwort 🙂

    Vielleicht funktioniert es einfach deshalb nicht, weil ich nicht WordPress sondern Blogger nutze. Als ich mich entschieden habe, den Blog aufzumachen (also voriges Monat *g*), hab ich mir die Software von WordPress zuerst angesehen, weil mir das irgendwie professioneller vorkam, aber damit bin ich nicht zurecht gekommen, deswegen bin ich zu Blogger gegangen. Mir kommt vor, das ist viel einfacher aufgebaut, vor allem finde ich das Vernetzen mit anderen Bloggern einfacher, mit dem Folgen-Button und dem Dashboard, auf dem mir immer die neuesten Artikel angezeigt werden usw. Aber ich habe mir schon damit schwergetan. Ich bin einfacher Anwender, und manche Sachen muss man halt mit HTML machen. Davon verstehe ich nichts. Ich habe ewig gebraucht, um einen Style runterzuladen und den auf meinen Blog zu bekommen, und dann konnte der keine Bilder anzeigen. War aber total hübsch. Das hätte bestimmt funktioniert, wenn ich in der Lage gewesen wäre, das in HTML umzubauen. Das kann ich aber nicht. Also war ich total frustriert und muss jetzt mit einem Style leben, der mir nicht 100%ig gefällt. Selber was machen kann ich erst recht nicht. Jetzt wurstel ich mich halt so durch und hoffe, dass ich mit der Zeit dazulerne 🙂

    Mensch, es war soooo schön draußen die Woche, dass ich gar nicht hinterher komme 🙂 Aber ich gebe nicht auf mit der Aufholjagd und poste die Links ab jetzt unter den Beiträgen 🙂

    GLG Mira

    • Diese Pingbacks sind generell unzuverlässig. Ich hatte auch schon welche von Blogspot-Blogs, während manche von WordPress-Blogs nicht ankommen. Hab’s aufgegeben, das verstehen zu wollen. 🙂
      Ich war zum Anfang meiner Bloggerzeit auch bei Blogspot, weil mir WordPress auf den ersten Blick recht kompliziert bzw. umständlich vorkam. Blogspot hat den Vorteil, dass man dort einiges mehr einbauen kann, WordPress blockiert aus Sicherheitsgründen z. B. Javascript. Nur wollte ich eigentlich gar nicht großartig selbst basteln, sondern einfach nur schreiben, und zumindest damals hatte Blogspot kaum schöne Themes, während mir bei WordPress einige ganz gut gefielen, so bin ich nach relativ kurzer Zeit zu WordPress, und es erwies sich dann doch als relativ einfach zu bedienen.
      Ich glaube, in der jeweiligen Blogsoftware geht das Vernetzen überall ganz gut. WordPresser haben ja auch so eine Funktion, dann noch diese „Gefällt mir“-Geschichten… Dafür hat’s andere Nachteile, ich glaube, in der Gesamtheit tun sich die beiden nicht so viel, mit dem Unterschied, dass Blogspot das von mir so gar nicht gemochte ReCaptcha als Spamschutz verwendet. Das wäre für mich zurzeit ein K.O.-Kriterium, falls ich über einen Wechsel nachdenken würde. Ich gebe zu, dass mich das schon hier und da vom Kommentieren abhält, weil es doch recht lästig ist. Wenigstens sind sie jetzt etwas besser lesbarer geworden, es gab eine Zeit, da brauchte ich manchmal vier bis fünf Versuche, so unleserlich waren die Buchstaben…
      Hauptsache, jeder fühlt sich mit seinem Blog wohl, und das Wichtigste ist ja eh der Inhalt und nicht die Plattform, auf der das Blog läuft.
      Ja, bei dem schönen Wetter kann ich verstehen, wenn man das Bloggen auch mal sein lässt. 🙂
      LG
      Katrin

  42. Pingback: Dieter Moor in Amerika und über die Kniffe der Massage

  43. Will Auch 😀
    Aber lieber ausführlich:
    Ich hab seit gestern einen Blog und brauche eine kleine Verpflichtung, um am Ball zu bleiben. Deshalb habe ich beschlossen, mitzumachen. Ich habe das hier grad erst gelesen, aber vorher zufällig eine Rezension zu einem Buch, das ich gestern fertig gelesen habe, geschrieben. Passt super zur ersten Frage, also fange ich diese Woche am Anfang an. Nächsten Sonntag gibt es dann die Antwort zur zweiten Frage bis ich mit viel Verspätung irgendwann durch bin 🙂

    Achso, hier der Link zu meinem Blog:
    http://schriftschnipsel.wordpress.com/

    Danke fürs Vorbeischauen

    Schriftschnipsel

    • Hallo Schriftschnipsel (schöner Name übrigens), finde ich klasse, dass Du mitmachst! Ich wünsche Dir viel Spaß, nicht nur beim Bücherprojekt, sondern überhaupt mit dem Bloggen, denn der Anfang Deines Blogs liest sich schon mal sehr interessant.
      LG
      Katrin

  44. Puh. ich bin gerade erst auf diese coole Challenge gestoßen! Und ich finde sie super. Ich steige wahrscheinlich wieder viel zu spät ein, aber ich würde auch noch gerne mitmachen! Ich werde zwar nicht jede Woche schaffen 😦 aber es klingt trotzdem nach Spaß!
    Also hier geht’s zu meinem Blog (weiß nicht, ob du das für die Anmeldung brauchst): http://kleinelesebrille.blogspot.de/
    Kleine Frage (die Antwort ist wahrscheinlich total simpel): Wo genau stellst du das Thema der Woche rein?
    Wäre cool, wenn ich noch mitmachen könnte, LG Brille

    • Hallo Kleine Lesebrille (was für ein schöner „Name“!),
      finde ich super, dass Du noch mitmischen möchtest! Dein Blog ist schon in meinem Feedreader gelandet. Wenn Du Lust hast, kannst Du auch gern ältere Themen nachholen, ganz nach Lust und Laune.
      Das Thema der Woche veröffentliche ich ganz normal hier auf meinem Blog als Artikel, immer in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag. Bisher habe ich es immer um 0.01 Uhr geschafft. 🙂
      Alles, was bisher geschrieben wurde, habe ich in dieser Liste erfasst: https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AoM_zTSrIiv5dFpnZktGbmQ0bnV3MDRCOEMxMlI1TWc#gid=0
      Kann sein, dass man sich bei Google einloggen muss, das ist unterschiedlich. Auch der Shared-Link verlangt das bei einigen Usern: https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AoM_zTSrIiv5dFpnZktGbmQ0bnV3MDRCOEMxMlI1TWc&usp=sharing
      Konnte immer noch nicht rauskriegen, woran das liegt, anscheinend passiert das nur bei Anwendern, die bei Google registriert sind. Früher hat Google von niemandem das Einloggen verlangt, außer natürlich von mir, wenn ich was ändern wollte. Muss da für die nächste Saison nach einer Alternative suchen, aber jetzt bin ich ziemlich abgeschweift.
      Auf jeden Fall wünsche ich Dir ganz viel Spaß mit dem Projekt! Deine Wunschliste wird vermutlich ganz gut was zu futtern bekommen!
      LG
      Katrin aka „Projektmuddi“

  45. Pingback: Nerven, Therapiepläne, Umfragerückläufe, Wetter, Müdigkeit und mehr… — Die Wauzelwelt

    • Hallo WortGestalt,
      ja, es wird eine dritte Runde geben. Start weiß ich noch nicht genau, mir schwebt Mitte/Ende März vor, ich möchte jetzt erst mal ein paar Wochen Pause machen, dann geht’s ans Werbetrommelrühren und im Frühling dann mit voller Kraft voraus. 🙂 Würde mich freuen, wenn Du dann auch dabei bist.

      • Auf jeden Fall, ich wäre sehr gerne mit dabei und freu mich schon darauf!! Gönn Dir erstmal die kreative Pause 🙂 Ich hänge mich mal direkt an deinen Blog ran, damit ich im Frühjahr auch ja nicht den Start verpasse!
        Ein wunderschönes Wochenende, Philly

    • Hab Dein Blog nun auch abonniert. Hoffe, dass Du nicht zu sehr an meinem Blog leidest, der an sich kein Bücherblog ist, dafür aber ziemlich bekloppt. 🙂
      Dir auch ein schönes Wochenende!

    • Glitzerbildchen gibt’s hier eher selten zu sehen, allerdings manchmal rosa Welten, wenn meine Agenten mir wieder Neuigkeiten aus dem Krötentümpel, Wohnort meines härtesten Konkurrenten im Kampf um die Weltherrschaft, präsentieren. Manchmal ist das Leben einfach brutal rosa-pink. 🙂

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s