Wie lange noch…

… wollen die Entscheider der EU (ihres Zeichens Friedensnobelpreisträgerin 2012) noch zugucken, wie Menschen elendig ertrinken?

Die Anstalt hat den Zynismus schon letztes Jahr aufgezeigt, kurze Version:

Länger:

Zwei Petitionen:

https://www.change.org/p/seenotrettung-für-flüchtlinge-jetzt

https://www.amnesty.at/de/sos-europa/

Es ist sicher kein einfaches Thema, und die Idee, die Lebensbedingungen in den Herkunftsländern zu verbessern, ist ja nicht verkehrt (wobei man hier jetzt noch lang und breit diskutieren könnte, inwieweit das wirklich gewollt ist und wie weit man dafür bereit wäre zu gehen), aber es muss doch als allererstes mal darum gehen, die Menschenleben zu retten! Die Abschreckungspolitik funktioniert ja ganz offensichtlich nicht…

52 Bücher, Woche 37

Hm, klappt mit dem neuen Editor das Vordatieren nicht? Es steht deutlich “Publizieren am 19. April 2015, 0:01 Uhr”, und der Zeitpunkt war ja wohl schon. Egal, kommen wir zum Thema.
Heute heißt es: Zollstöcke oder Maßbänder raus! Silke möchte das hier wissen:

Kleinstes/Größtes Buch im Bücherregal (Oberfläche in cm2)

Und ein bisschen Mathe muss man dafür auch noch können, weiha… Ich komme erst mal mit Fotos um die Ecke:

P1030689klMein größtes und mein kleinstes Buch. Zum Einen “Strizz” von Volker Reiche. Und das Kleine ist das hier, es ist noch kleiner als z. B. eine Kreditkarte:

P1030695kl“Des Teufels Wörterbuch” von Ambrose Bierce. So was benötige ich hier dringend, denn hier wohnt ja nicht nur eine Teufelsfamilie, sondern auch Teufelsmonster und Xynthilia, die Elite-Dämonin aus der Hölle.

Kostproben:

“Ermahnung, die — Sanfter Tadel, etwa mit einem Schlachterbeil.”

In modernen Zeiten kann man das Schlachterbeil durch andere Werkzeuge ersetzen, z. B. SAP. (Ergänzung von Xynthilia.)

“Morgen, der — Ende der Nacht und Beginn des Ungemachs …”

Großartig. So wahr!

Nun zu den Zahlen. Wir haben folgende Maße:

“Strizz” ist 42 cm breit und 31 cm hoch. Gefordert ist der Flächeninhalt. Länge*Breite oder auch umgekehrt, also 42*31=1302 cm²

Wollen wir auch noch den Umfang errechnen, wo wir gerade so schön dabei sind? Hier rechnen wir einfach 2*42+2*31=146 cm

Die Diagonale schenken wir uns heute mal und rechnen lieber noch das kleine Teufelswerk aus:

Es ist 5,6 cm hoch und 4,4 cm breit. Süüüüß! Ich komme auf 24,64 cm² Fläche.

Wir haben also die beeindruckende Differenz von 1277,36 cm².

Selbstverständlich können wir diese große Differenz mittels Diagrammen optisch gut darstellen.

Der Klassiker: Das gute alte Balkendiagramm, hier in 3D-Optik, denn wir sind voll modern:

Balken

Regenbogenfarben! Wen erinnert das nicht an das liebe gute pinke fluffige Einhorn?RainbowTorte

Und hier noch ein bisschen pac-man-stylisch:wichtiger_wirds_nichtHachz, Diagramme, meine Welt. :-D

Für die Richtigkeit der errechneten Zahlen übernehme ich keine Garantie! 1. ist der Matheunterricht bei mir eeewig her und 2. war es nicht mein stärkstes Fach, vorsichtig formuliert. Man könnte auch sagen, der HSV spielt besser Fußball als ich rechnen kann. Das sagt doch alles, oder? (Trotzdem: Nur der HSV!)

Und nun Ihr, wer bietet mehr und weniger?

Weihnachtssaison eröffnet!

 

In Bergedorf haben wir nun pünktlich die Weihnachtssaison eröffnet, indem wir unsere Gräben mit Weihnachtskugeln schmücken:

2015-04-07 11.09.13

Und man beachte auch rechts daneben ein weiteres Symbol für (das Fest der) Liebe, eine Packung Kondome. Hoffentlich leer.

2015-04-07 11.09.17

Skandalöserweise gibt es in den Geschäften noch immer keine Lebkuchen und Schokoweihnachtsmänner! Morgen werde ich offizielle Beschwerde einreichen.

Auch für Nelly war es vor einigen Tagen ein bisschen wie Weihnachten. Es kam ein dickes Kuvert an, welches sie extrem interessiert beschnupperte. Ich öffnete es also flugs und förderte das hier zutage:

P1030276

Ihr habt ihn bestimmt auch als Welpe erkannt, den berühmten Chris! (Er ist der niedlichere von den beiden.) Er ist ja Nellys Inspiration, aber nicht nur der Geruch nach Chris hat sie so aufgeregt gemacht. Natürlich hat Chris’ liebes Frauchen auch was für die Kleine mit dazugepackt. Hundebesitzer schicken Post nie ohne -Hundeleckerlis an andere Hundebesitzer, das ist ein ungeschriebenes Gesetz. :-)

Hier sehen wir Nelly, wie sie sich sofort ein leckeres Knabberteil greift. Rauschige Fotoqualität, weil ich ihr nicht ins Gesicht blitzen wollte…

2015-04-09 16.08.10

Und auch an Kekse in scheiß Herzchen-Form wurde gedacht, daran erkennt man die Elite-Team-Mitglieder!

2015-04-09 16.09.05

Danke, lieber Chris! Ich freue mich, die Zeitschrift mit Dir als Coverboy nun in meinem Besitz zu haben!

Wenn da keine vorweihnachtliche Stimmung aufkommt, dann weiß ich auch nicht… Fehlt noch “Last Christmas” im Radio, dann ist es perfekt. Holt die Lichterketten vom Dachboden und die LP “Weihnachten mit Heintje” aus dem Keller! Süßer die Glocken nie klingen…

Cheezburger-Outline-Schrift



Dieser Beitrag ist mehr für mich zur Erinnerung, hier im Blog finde ich ihn am ehesten wieder. So bekommt man die Schrift im Cheezburger-Style in seine Fotos:

Schmusen_Tobren_KnuddelnIn Photoshop Textebene einfügen, Schriftart Impact auswählen, Größe 72, Eigenschaft “scharf”, Schriftfarbe weiß.

Auf Textebene mit rechter Maustaste, “Fülloptionen” wählen, “Kontur” anklicken, schwarze Farbe auswählen, Position “außen”, Größe 5 px, Füllmethode “normal”. Ferddich!

Stichworte zum Wiederfinden: Gagschrift, Impact, Outline, Outlineschrift, Cheezburger, Font, Fonts.

Gestern…



… saß ich mit Xynthilia und Teufelsmonster zusammen. Wir hatten ein kleines Brainstorming bzgl. des größten Sorgenkindes der Stadt Hamburg.

P1030443Xynthilia, rechts im Bild, ist bekanntlich eine Elite-Dämonin, die in der Hölle zum inneren Zirkel des Satans gehörte. Teufelsmonster ist ein teuflisches Monster mit rotglühenden Augen. Es verbreitet Angst und Schrecken.

Ich: “Gibt es noch eine Möglichkeit, den HSV vorm Abstieg zu bewahren?”
Teufelsmonster: “Legale Wege jedenfalls nicht…”
Ich: “Und illegale?”
Teufelsmonster: “Man müsste die Spieler von allen anderen Mannschaften aus dem Weg räumen. Die Teams könnten nicht antreten und alle Spiele werden 3:0 für den HSV gewertet.”
Ich: “Aus dem Weg räumen? Du meinst doch wohl nicht…”
Xynthilia: “Gute Idee! Ich übernehme diesen Job!”
Ich: “Nein, nein, nein, keine Gewalt, das sind doch auch meine Untertanen!”
Xynthilia: “Und was ist mit dem Spaßfaktor????”
Ich: “Okay, vielleicht Sammer… Aber andere rührst Du bitte nicht an!”

Einige Minuten lang lag düsteres Schweigen über unserer illustren Runde…

Teufelsmonster: “Du könntest eventuell den Fußballgott durch ein Opfer gnädig stimmen.”
Ich: “Hm, ja, gute Idee, irgendwie… Also gut, ich biete dem Fußballgott folgenden Deal an: Ich lese 50 Shades Of Grey oder wie das heißt und stelle es ausführlich mit mehreren Artikeln im Blog vor!”
Teufelsmonster: “Ich dachte eher an so was wie ein Jahr kein Caipi zu trink…”
Ich: “ALLE DREI BÄNDE!!!!!”
Teufelsmonster: “Ob das reicht? Vielleicht ein halbes Jahr kein Caipi…”
Ich: “Okay, das ist der Deal: Ich lese ALLE DREI BÄNDE von 50 Shades Of Grey und verzichte drei Monate lang auf Caipi. Aber nur, wenn der HSV nicht absteigt, ich liefere nicht im Voraus!”
Teufelsmonster: “Probieren kannst Du es ja…”
Xynthilia: “Wo wohnt dieser Sammer?”

Und heute Mittag hörte ich dann, dass unser neuer Trainer Labbadia ist. Der Fußballgott scheint Erbarmen mit mir zu haben und möchte mir 50 Shades of Grauen ersparen.

(So, das ist eine gute Strategie, nun werde ich zwar einerseits traurig sein, wenn der HSV absteigt, was ich für 99 % sicher halte, andererseits werde ich erleichtert sein, weil ich diese 3 Bücher nicht lesen und hier vorstellen muss…)

 

Picture Your Song / April

pictureyoursong_300x214Ich möchte diesen Monat endlich mal wieder bei Ravens tollem Projekt mitmischen. Ich glaube, ich habe es erst einmal geschafft. Sehr schlappe Leistung, aber das kennt man ja von mir nicht anders. Es gibt Low Performer (was für ein ätzender Begriff) und es gibt mich… Ähm, zurück zum Fall.

Das ist dieses Mal mein Lied:

Das ist nicht wirklich eines meiner Lieblingslieder, aber ich habe so eine kleine Sammlung mehr oder weniger bekloppter Fußballsongs; damals, als die Fußballmanschaft noch selbst sang, wurden solche Perlen geboren. Und ich brauchte irgendwas mit Fußball, damit es zu folgenden Fotos passt. Sie entstanden im letzten Sommer innerhalb von ca. 3 bis 4 Minuten und als ich mir vorhin Rasputinfotos anschaute, dachte ich, die sollte ich zeigen, weil sie so schön sind und so typisch Rasputin. Man beachte die neue Anordnung der Bälle im letzten Bild.

Balljunkies gibt es viele, aber einer wie Rasputin, der seine Bälle nach einem für mich undurchschaubaren Muster sortierte und sich für jede Toberunde auf einen bestimmten Ball festlegte, der dann auch nicht durch einen anderen ersetzt werden durfte, der dürfte einmalig gewesen sein.

IMG_2334 IMG_2338 IMG_2340 IMG_2341 IMG_2346 IMG_2348Ja, (Fuß)bälle waren sein Leben… Mein Großer. Ein ganz besonderer Hund, ein bisschen verrückt war er auch, aber das passte schon, das sagt man mir ja auch nach. Er fehlt immer noch sehr, aber ich bin auch dankbar, ihn fast 9 Jahre an meiner Seite gehabt zu haben, das war ein riesengroßes Glück.

Stöckchenzeit: Wander-Tag, und wir wandern und wandern und wandern…

Aufholjagd in Sachen Stöckchen und Wander-TAGs läuft immer noch. Ende Februar 2015 (vorsichtshalber mal das Jahr dazuschreiben) dachte Mira an mich.

Wander-Tag_Painted1.) Wenn du eine einzige Person von den Toten aufwecken könntest, wer wäre das? (Elvis zählt nicht, der lebt bekanntlich noch) Terry Pratchett, ich gehe davon aus, dass er dann auch wieder komplett gesund wäre.
2.) Wenn du Voodoo könntest, wessen Haare würdest du in ein Stoffpüppchen stopfen um es anschließend ordentlich mit Nadeln zu piesaken? Du liebes bisschen, da könnte ich Listen drüber schreiben! Da fällt die Auswahl extrem schwer. Vielleicht würde ich eine Führungskraft bei uns nehmen, die regelmäßig Kollegen in den Wahnsinn treibt, eine sogar mal zum Heulen gebracht hätte. Der hätte auf jeden Fall einiges verdient, kann ich statt einer Nadel auch einen Degen oder ein Schwert benutzen?
3.) Wenn du pendeln könntest, wen würdest du stalken und warum? Eine Veranlagung zum Stalken habe ich ja gar nicht, aber in Sachen Pendeln tut sich hier eine kleine Verdienstmöglichkeit auf, ich sollte mir wirklich mal ein Pendel kaufen, dann weiß ich auch endlich, ob diese ganzen weglaufenden Typen und Weibsen irgendwann wieder reumütig zurückkehren… So was wollte ich schon immer mal wissen! Und bei Problemen einfach das Pendel befragen — dass ich da noch nicht selbst drauf gekommen bin. Dann kann ich mir ja endlich die nervige Denkerei sparen! — Oh, mein sprechender Mondkalender weist aber gerade darauf hin, dass der Mondstand entscheidend sei und nicht irgend so ein dahergependeltes Pendel. Und nun? Hm…
4.) Glaubst du an Wasseradern und wenn ja, bist du schonmal mit der Wünschelrute durchs Haus gelaufen? Wasseradern existieren (und was ist mit Caipiadern?), aber ich weiß, wie ich mich davor schütze! Ich male mir einfach Schutzsymbole auf die Haut. Einfach ein paar homöopathische Zeichen gemalt und die Sache läuft!
5.) Hast du deine Wohnung so eingerichtet, wie es gut aussieht, oder hast du die Sitzmöbel irgendwie hingeklatscht, Hauptsache, sie stehen auf keiner Wasserader? Wichtig ist mir vor allem, dass die Möbel nicht auf meiner Cachacaader herumstehen, ansonsten dürfen sie stehen, wo sie wollen, solange sie sich nicht aufs Dach stellen…
6.) Und was ist mit Feng Shui? Feng Shui ist was für Anfänger! Wer sich mit homöopathischen Symbolen zu schützen vermag, benötigt das nicht.
7.) Deckst du abends deine Elektrogeräte mit Leinentüchern ab, wegen der Strahlung? Ich habe ja immer meinen Aluhut und meinen Aluanzug an, alles komplett mit homöopathischen Schutzzeichen bemalt (wasserfester Edding!), da passiert nix!
8.) Worüber sollte mal dringend jemand ein Buch schreiben? Über homöopathische Zeichen zum Aufmalen… ach nee, das gibt es ja schon, dann sollte sich endlich mal jemand Gedanken über homöopathische Frisuren machen und darüber ein Buch veröffentlichen. Der Mondkalender und ich würden es kaufen.
9.) Wann gehst du abends schlafen und hast du dir schonmal Gedanken darüber gemacht, dass das damit zusammenhängen könnte, dass du morgens nicht aus den Federn kommst? Ja, nein, ich glaube nicht, dass es da irgendwelche Zusammenhänge gibt, ich bin nur morgens immer so müde, weil meine entsprechenden homöopathischen Wachmuntersymbole nachts von roten Ameisen entfernt werden.
10.) Wie oft am Tag singst du den Körperzellensong und findest du, dass das oft genug ist? Zu wenig, es ist immer zu wenig! Einmal täglich mindestens ist ein Muss, auch wenn das Körperzellenblog momentan ruht. Aber dafür binde ich ihn hier mal wieder ein. Singt alle mit!


11.) Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag? Auf der Sinnvolligkeitsskala ist der Wander-TAG ganz oben. Das sagt auch das fluffige pinke Einhorn:

Nun die Regeln. Der Wander-TAG ist an 1 bis 11 Personen weiterzuschmeißen, am besten mit neu ausgedachten Fragen, aber ganz wichtig: Frage 11 darf nicht geändert werden! Wer Frage 11 ändert, bekommt es mit Eisenbahnfiguren von Siggi Gabriel, Angie Merkel und — besonders schlimm — Horst Seehofer zu tun! Ihr glaubt nicht, dass es so etwas gibt? Tja, dachte ich bis vor kurzem auch. Dann stieß ich auf der Suche nach H0-Figuren für ein neues Projekt auf dieses hier:

Die werden bei Veränderung von Frage 11 durch einen Voodoozauber lebendig und suchen Euch jede Nacht heim. Also niemals Frage 11 ändern!

So, wen tagge ich denn mal? Ich habe ja nun meine tolle Übersicht. Ich glaube, ich fertige ein spezielles Raven-Stöckchen an, das ist prima. Lest unbedingt “Task Forest”, ihre epochale Fotostory, durch. Sonst kommen Seehofer, Siggi und… na, Ihr wisst schon, siehe oben.

Hier meine Fragen an Raven.

  1. Horst Seehofer, Sigmar Gabriel und Angela Merkel fallen in Euren Wald ein. Was unternimmt die Task Forest?
  2. Kennt Professor Lovebrain das fluffige pinke Einhorn?
  3. Haben sich schon mal Schlümpfe in Eurem Wald verirrt?
  4. Gab es in letzter Zeit neue Aktionen von Schredder-Nelly?
  5. Plötzlich hört Ihr unheimliche Geräusche in Eurem Wald: Dark-Schlumpfi hat einen CD-Player mit “Musik” von JLo drauf mit in den Wald geschleppt. Was unternehmt Ihr dagegen, bevor alle Pflanzen eingehen? (Ihr habt also max. 5 Minuten Zeit.)
  6. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen? (Ja, das ist eine relativ normale Frage!)
  7. Die Zombie-Apokalypse ist ja die neue Inselfrage, stellte Windsprite neulich fest. Was also tun, wenn tausende von Zombies erscheinen und nach Brains gieren? (Jetzt klaue ich schon Fragen, ich armes unkreatives Monster…)
  8. Was bedeutet Punkt 7 für Professor Lovebrain?
  9. Verwendest Du noch den alten oder schon den neuen WordPress-Editor? (Das ist schon wieder eine beinahe vernünftige Frage…)
  10. Zaubertrank (der aus Asterix) oder lieber eine Schachtel Nougatpralinen?
  11. Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag?

Ein Glück, ich habe dran gedacht, die Frage 11 nicht zu ändern! Kein Seehofer, keine Angie, kein Gabriel! Gerettet! Raven, bitte ändere auch Du die Frage nicht, denn diese drei Gestalten jede Nacht, das hält die stärkste Waldbewohnerin nicht aus! Und es sind nicht mal die Originale, im Moor versenken bringt uns also auch nicht weiter…

Das Monster löst Probleme dieser Welt (2)

NSA

Liebe NSA,

jetzt übertreibt Ihr es aber! Über 100 x an einem Tag hierher geklickt, seid Ihr total narrisch gworden? Ich verrate meine wirklichen Pläne zur Eroberung der Welt bestimmt nicht hier in diesem Blog! Hoffentlich jagt Ihr meine tollen Texte nicht durch den Google-Übersetzer! Wehe, Ihr verhunzt meine Kreationen!

Nun zum eigentlichen Thema. Neulich in der Anstalt gab es ein Problem. Genauer gesagt gibt es dort jeden Tag sogar sehr viele Probleme, aber ich kann mich nicht um alles kümmern.

Das Problem:

Komisches Salmi auf Kladde einer Kollegin.

IMG_1924

Die Lösung:

Solarblume/-biene mit klaren Anweisungen zur Pflege.

IMG_1925

(Die Solarblumen sind ein “Running Gag” zwischen einer Kollegin und mir. Auf meinem Schreibtisch stehen bereits drei Stück dieser Biester, allerdings andere als die oben gezeigte.)

Dieser Artikel — von der Einleitung mit der NSA mal abgesehen — schlummerte ewig in meinen Entwürfen, weil ich einen passenden Zeitpunkt abwarten wollte, aber den wird es wohl in absehbarer Zeit nicht mehr geben, also egal… Das Bienchen mit den zwei Sonnen soll trotzdem nicht in der Versenkung verschwinden.