Rolling Stone’s 400 Greatest Hits # 495

 

Im April ’71 veröffentlichten Rolling Stones diesen berühmten Song:

Das ist gerade das wahnsinnige Kontrastprogramm hier, denn eben entdeckte ich in Herrn Ackerbaus Zweitblog diesen Artikel und natürlich musste ich einige Links anklicken. Irgendwas in mir ist stärker als die Vernunft … Dabei fand ich das hier, ich möchte Euch aber warnen. Ich selbst bin ja durch täglich eine halbe Stunde Helene Fischer (Ihr wisst schon, Opfer an den Fußballgott) dermaßen gestählt, was seltsame Musik angeht, ich weiß aber nicht, wie Ihr das verkraften würdet:

Okayyyy, es ist ein Kinderlied, mein Respekt für alle Eltern wächst gerade ins Uferlose.

„Nein, nein, ich wasch mich nicht, da bleibe ich lieber schmutzig im Gesicht, am Rücken … und am Po. So!“

„Am Po. So!“, das merke ich mir, das kann ich — ganz unabhängig vom Waschthema — ganz hervorragend in der Anstalt gebrauchen, es klingt viel netter als: „[Hier beliebiges Nervthema einsetzen] am Arsch!“

Leute, wie ewig lange hatten wir in diesem Blog den Körperzellensong nicht? Und brauchen ihn doch so dringend. Bitte schön, hier ist er!

Awwww, mir geht es gleich viel besser!

Am tollsten ist es übrigens, alle Songs gleichzeitig abzuspielen!

Rolling Stone’s 500 Greatest Hits # 497

 

Yeah, yeah und nochmals yeah! Endlich der Boss! Wir haben hier Bruce Springsteen mit „The Rising“:

Das Album „The Rising“ entstand unter dem Eindruck von 9/11, allerdings war es Springsteen wichtig, dass die Songs „nicht ausschließlich im Licht jener Ereignisse zu verstehen sein“ sollten, wie er in seiner Autobiographie schreibt.

Überflüssig zu erwähnen, dass der Song natürlich in meiner Playlist vorhanden ist.

Tests

 

Ich habe mal wieder ein bisschen rumgetestet, man muss ja wissen, wer man ist.

http://www.hochsensibel-test.de/

Hier habe ich 87 Punkte erreicht, das könnte folgendes bedeuten:

War ja klar. Das passt zu mir. Es würde einiges erklären. Das habe ich bestimmt auch von meinem Vater geerbt. Grenzen setzen, das sagt meine Psychotherapeutin auch häufig. Ich scheine da ein kleines Problem zu haben, hmpf…

Gucken wir mal, wie meine Schülerakte in Hogwarts ausgesehen hätte. Das war ein Facebooktest, Link habe ich nicht mehr.

Mein Irrwicht soll ein Hund sein? Bitte, was? Mein Irrwicht ist ein LEERES Caipiglas oder vielleicht auch Helene Fischer, das weiß ich genau. (Wer nicht weiß, was es mit Irrwichten auf sich hat, kann es schnell hier nachlesen.) Alles andere geht klar, Zaubereiminister, Weltherrscherin, alles so in etwa die gleiche Richtung, die Tendenz stimmt.

Schönes Wochenende!

 

Bei Blohm + Voss …

 

… hat ein kleines Bootchen eingedockt:

Was aussieht wie ein hässlicher Wohnblock in einer Kleinstadt, kann tatsächlich schwimmen und fasst bis zu 3560 Passagiere. Nun soll der Regal Princess ein Kontrollsystem eingebaut werden, mit denen sich Passagiere gegenseitig orten können.

Würdet Ihr auf so einem Riesenpott eine Kreuzfahrt machen wollen? Mir wären das zu viele Menschen auf zu wenig Raum. Außerdem mag ich diese Schiffe nicht leiden, Ausnahme Queen Mary 2, die sieht wenigstens noch richtig nach Schiff aus.

Außerdem habe ich drölftausend Fotos von der Elphi und irgendwelchen Schiffen geknipst, aber ich bin gnädig und zeige Euch nur ein paar Spielereien. Hier die Elphi in dramatisch:

Aus diesem Foto hier habe ich auch einige Varianten erstellt:

Eine weitere dramatische Version:

Düster!

Grungeversion:

Lomo:

Und hier säuft die arme Elphi gerade ab:

Faszinierend, was man mit Fotoprogrammen alles anstellen kann, selbst wenn man wie ich keine Ahnung von Bildbearbeitung hat.

Zum Schluss noch was Normales, Rickmer Rickmers mit der Elphi im Hintergrund. Und nun seid dankbar, dass dieses kein Fotoblog ist, sonst kämen hier drunderte von Hafenfotos. 🙂

Ach ja, Klick macht groß, noch ein Klick noch größer. (Und für die Kamera brauche ich ein tolles Zoomobjektiv, wo bleibt bloß der Lottogewinn?)

Rolling Stone’s 500 Greatest Hits # 498

 

Eigentlich wollte ich ganz was anderes bloggen, aber mir ist kalt, ich habe einen Schnupfen und in den Bronchien rührt sich auch schon wieder was, was da nicht sein sollte. Mal sehen, ob wenigstens die 498 gefällt. Aus den 70ern die Rolling Stones mit „Miss You“:

Ich mag einige Songs von den Rolling Stones. Dieser gehört leider nicht dazu, aber ich bleibe am Ball! Irgendwann muss ja auch mal was für mich dabei sein, spätestens, wenn was von Bruce Springsteen geboten wird. 🙂

Jetzt zu etwas komplett anderem, wesentlich wichtigerem, bitte denkt daran: Morgen ist Unsichtbarkeitstag! Dieses Mal habe ich Euch rechtzeitig daran erinnert, also holt schön Eure Tarnumhänge raus, woll?

Rollings Stone’s 500 Greatest Hits # 499

 

Ihr habt heute hoffentlich alle nichts im Haushalt getan, denn immerhin war heute der „Keine-Hausarbeit-Tag“. Ich war wie immer vollumfänglich dabei und sehr engagiert, den Staubsauger und ähnliches in der Ecke stehen zu lassen, Ihr kennt mich ja.

Jetzt zum Abschluss dieses wichtigen Tages noch etwas Musik. Wir wollen uns ja durch die 500 größten Hits aller Zeiten hören und vertrauen auf die Expertise vom Rolling Stone-Magazin. Aus 1994 stammt dieser Song von Weezer:

Trifft meinen Geschmack gar nicht. Nur noch 498 Songs, Leute, das läuft!

Schönes Wochenende!

Glaub ich ja jetzt nicht!

 

Wie einige von Euch wissen, spiele ich Pokémon GO. Dort gibt es unter anderem folgendes „Monster“:

Seine grünen Kugelblätter schüttelt er wie ein Cheerleader, wenn man ihn anklickt. Keine Ahnung, wie ich mit so einer Bangbüx die Welt erobern soll, aber das, was dann geschah, wird Euch von den Füßchen hauen. Das Kerlchen, das übrigens auf englisch epochalerweise Sudowoodo heißt, ist nämlich durchaus eine riiiiesengroße Gefahr! Und gleich werdet Ihr sehen, warum, klickt Euch erst durch die nächsten 87 Millionen Werbe-Pop-ups, um dann die ganze Wahrheit zu erfahren! Ach, egal, vergessen wir die Werbeeinnahmen, das hier ist zu wichtig, das hier ist nämlich die Wahrheit, die die ganze Welt erfahren muss!

Pokémon Go verbieten! Sofort! Und wehe, die Justiz zickt wieder rum!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

(Entspannt Euch, war nur ein verspäteter Aprilscherz. Aber gewundert hätte es mich nicht, würde er tatsächlich so was in der Art tweeten. Hättet Ihr es auch für möglich gehalten?)