Rolling Stone’s 500 Greatest Hits # 471

Okay, um das Wochenende hier blogtechnisch nicht so ernst ausklingen zu lassen, noch etwas Musik.

Cheap Trick, ‚Surrender‘

Kannte ich bisher noch gar nicht. Kann man zwischendurch mal hören.

Advertisements

Rolling Stone’s 500 Greatest Hits # 472

 

Und wieder verhindere ich die Blogvernachlässigung mit einem Musikbeitrag. Auf Platz 472 finden wir:

Del Shannon, ‚Runaway‘

Klassiker aus den ’60ern. Gefällt.

Gute Nacht. Ich grübele noch ein wenig darüber nach, warum YouTube mir ein Video mit dem Titel „Biathlon einfach erklärt“ empfiehlt.

Verlassene Flaschen # 7

Sonder-Spezial-Anstalt-des-eskalierenden-Wahnsinns-Edition!

Es begab sich letzte Woche in der Anstalt. Wirklich überhaupt nichts Böses ahnend — nein, das stimmt nicht, in der Anstalt muss man immer mit dem Bösen rechnen — betrat ich das Büro. Und finde das hier vor:

Gemüsesaft Cocktail — und dann noch ohne Bindestrich! Wer mich sehr gut kennt, weiß, dass Gemüsesaft nicht mein bevorzugtes Getränk ist*, schon gar nicht, wenn es ein Gesicht hat, siehe den Hinweis unterm Flaschenkopf. Wer möchte denn von einem Blumenkohlauge vorwurfsvoll angeguckt werden?

Wer hat mir das Bio-mit-Gesicht-Fläschchen ins Büro gestellt? Das rauzubekommen, fiel mir nicht schwer. Blieb die Frage: WARUM ZUR HÖLLE?

Ich schrieb also folgende Mail an die Kollegin (wichtig für das Verständnis: Die Kollegin hat griechische Wurzeln — Wurzeln, auch hier befinden wir uns wieder im Gemüsebereich, Gemüse ist einfach überall, Herr Ackerbau freut sich):

Hallo A.,

ich habe jetzt lange darüber nachgegrübelt und recherchiert, was mir das hier sagen soll:

[Hier war o. gezeigtes Foto zu sehen.]

Schlussendlich bin ich nach einem Brainstorming mit mir selbst zu dem Resultat gekommen, dass es dieses Mal nicht an den Reptiloiden oder Chemtrails liegt, auch nicht an den Flüchtlingen, sondern dass es sich ganz eindeutig um ein Mafiasymbol handelt. Kennt man ja, die italienische Mafia legt einem einen Pferdekopf ins Bett, die griechische droht mit „Gemüsesaft Cocktail“ (und dann noch ohne Bindestrich!). Bio mit Gesicht, das ist natürlich schon die härtere Form der Drohung. Ich bin nur froh, dass die Flasche leer ist, also die Endstufe der Drohungs-Szenarien (kurz vor einem Bad mit Mafia-Sandaletten) noch nicht ganz erreicht ist.

Bleibt die Frage: Was möchtest Du? Geht es um Schutzgelderpressung? Soll ich jemanden für Dich … ähm, Du weißt schon. (Keine Spuren hinterlassen!) An der Ecke komme ich einfach nicht weiter.

Bitte untertänigst um Aufklärung.

Vielen Dank!

LG

Katrin

Es war aber alles nur ein Missverständnis, der wahre Hintergrund ist total öde, was mit Büroumzug, Flasche vergessen und so.

Nun könnte man darüber diskutieren, ob es sich hierbei tatsächlich um eine verlassene Flasche handelte. Ich sage kraft meines Amtes als baldige Weltherrscherin einfach JA, damit dieser Blogartikel Sinn ergibt und in sich stimmig ist. Das ist mir wichtig.

Gemüsige Grüße und schönes Wochenende wünscht Euch Eure Weltherrscherin

PS: Wer sich an dieser megabekloppten Blogaktion beteiligen möchte, postet einfach an einem Freitag eine oder mehrere verlassene Flaschen und verlinkt unter diesem Artikel oder irgendeinem anderen, völlig egal, Hauptsache verlassene Flaschen und Freitag.

____________________
*Natürlich gibt es Ausnahmen. Ein Gemüsesaft-Cocktail, der aus Limetten, Eis, Cachaca und Rohrzucker besteht, findet vor meinen Augen und Geschmacksnerven durchaus Gnade, aber das nur am Rande. Limetten sind mein Gemüse!

Rolling Stone’s 500 Greatest Hits # 473

 

Dieses Wochenende fehlte mir der Antrieb zum Bloggen, weil ich mich mit anderen Sachen beschäftigt habe. Aber ein bisschen Musik geht ja immer. Heute haben wir das hier:

Guns N‘ Roses, ‚Welcome to the Jungle‘

Passt ja thematisch, denn im Fernsehen läuft wieder das Dschungelcamp mit weltberühmten Promis.

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche, ob im Dschungel oder der sog. Zivilisation …

Rolling Stone’s 500 Greatest Hits # 475

Liebe Leser, das ist hier kein Musikblog, ich schlag bloß den Silvesterabend tot. Besser den als diese Idioten, die jetzt schon rumböllern. Dass ich hier so vor mich hinblogge, rettet Leben! Ich bitte, das entsprechend wertzuschätzen.

The Supremes, ‚Where Did Our Love Go‘

Tja, where did the love go? Wo sind die Blumen hin? Und warum liegt hier überhaupt Stroh rum?

Jetzt habe ich erst mal keine Lust mehr. Nelly ist fertig mit der großen Knabberei. Ich stelle „Atemlos“ an und bekämpfe somit das Grauen der Böllerei mit noch größerem Schrecken. *muahahahaha*